15.05.2018

Entrepreneur Magazine: Neues Ranking offenbart US-Franchise-Trends

Das US-amerikanische Entrepreneur Magazine hat in diesem Jahr zum 39. Mal seine Rangliste "Franchise 500" veröffentlicht. Zudem bietet das Magazin mehrere spezifische Rankings, etwa der am schnellsten wachsenden Systeme oder der dynamischsten Newcomer. In der Liste finden sich zwar auch Systeme, die im deutschsprachigen Raum aktiv sind. Viele gilt es hierzulande aber erst noch zu entdecken.

Im Unterschied zu anderen Franchise-Rankings oder Franchise-Auszeichnungen will das Entrepreneur Magazine mit der Liste keine Empfehlungen für Franchise-Gründer geben. Die Rangliste zielt nicht darauf ab, bestimmte Franchise-Systeme zu bewerben. Sie soll ausschließlich als Recherche-Tool zum Vergleich von Franchise-Unternehmen dienen.

Gastronomie-Franchise-Systeme dominieren

Unter den Top 500 besonders stark vertreten sind auch im Ranking 2018 wieder Gastronomie-Systeme: 209 Franchise-Konzepte sind dieser Branche zuzurechnen. Von den Top 10 ist es sogar die Hälfte. Auf dem aufsteigenden Ast sieht das Entrepreneur Magazine auch Franchise-Systeme in den Bereichen der Kinderbetreuung (Childcare) und der Kinder-Fitness. An Bedeutung gewonnen haben zudem Franchise-Systeme, die Gesundheitsservices oder Dienstleistungen für Senioren anbieten. Auch Friseur- und Fitness-Konzepte haben zugelegt.

Auch in Deutschland bekannte Systeme unter den Top 10

Platz 1 der Top 500-Liste belegt in diesen Jahr wieder McDonald's. Die Fast-Food-Kette hat sich den Spitzenplatz von der Convience-Store-Kette 7-Eleven - jetzt Rang 2 - zurückerobert. Die Plätze 3 und 4 belegen unverändert Dunkin' Donuts und The UPS Store - hierzulande unter der Marke Mail Boxes etc. aktiv. Von Platz 10 auf 5 vorrücken konnte das Immobilienmakler-System Re/Max. Einen gewaltigen Sprung machte das Gastronomie-Konzept Sonic Drive-in Restaurants: von Rang 39 auf Rang 6. Das Friseur-System Great Clips machte ebenfalls zahlreiche Plätze gut und kletterte von 27 auf Position 7. Die Fast-Food-Kette Taco Bell stieg von Platz 12 auf 8, das Gastronomie-System Hardee's von 16 auf 9. Sport Clips - das Unternehmen bietet pflegeleichte Haarschnitte für Männer - belegt nun Platz 10 (Vorjahr: 9).

Erfolgreiche Newcomer

Zu den Shootingstars zählt im Ranking 2018 zum Beispiel das Franchise-System uBreakiFix, das auf die Reparatur von Smartphones, Tablets und anderen elektronischen Geräten spezialisiert ist. In den vergangenen drei Jahren konnte das System um 227 auf nunmehr rund 325 Standorte wachsen. Zu den erfolgeichen Newcomern gehört auch Velofix. Das Franchise-Systeme bietet seinen Kunden einen mobilen Fahrrad-Shop und Vor-Ort-Reparatur-Service. 109 neue Franchise-Units brachte das Unternehmen in den letzten drei Jahren an den Start. Einen bemerkenswerten Start hat auch Lenido. Das System vermittelt Darlehen für kleinere Existenzgründungen (Small Business) und konnte schon im ersten Jahr 21 Standorte eröffnen. Ein weiteres Beispiel: Obwohl schon 1984 gegründet, begann Flying Locksmiths erst vor drei Jahren mit der Expansion als Franchise-System. Heute hat der Spezialist für Türschlösser und Sicherheitstechnik bereits rund 70 Franchise-Partner unter Vertrag.

Ein vergleichbares Ranking fehlt hierzulande

Das Ranking wird laut Magazin auf Grundlage von objektiven und quantifizierbaren Faktoren erstellt. Die Finanzdaten der Franchise-Unternehmen werden dabei von einem unabhängigen Buch- und Rechnungsprüfer analysiert. Dieses Mal waren erstmals über 1.000 Franchise-Systeme bereit, ihre Daten offenzulegen, um am Rankingverfahren teilzunehmen. Veröffentlicht wird dabei auch die Entwicklung der Standortzahlen über die Jahre hinweg und unterschieden nach in Eigenregie geführten und von Franchise-Partnern betriebenen Standorten. Ein wichtiger Indikator für die Entwicklungsstabilität von Franchise-Konzepten und die Gründungssicherheit von Franchise-Nehmern. In Deutschland sind diese Zahlen nirgendwo in dieser Transparenz zu finden. Selbst mit Franchise-Awards ausgezeichnete bekannte Franchise-Ketten hüllen sich hierzulande oft in Schweigen, wenn es darum geht, Geschäfts- und Standortzahlen über die Jahre hinweg offenzulegen. Zu groß scheint die Angst, damit die Chancen auf neue Franchise-Partner zu senken. Doch Vertrauen schafft dies nicht, eigentlich ein hohes Gut gerade in Zeiten, in denen es schwieriger geworden ist, Franchise-Nehmer zu finden. Es gibt nicht wenige Systeme, die über Jahre hinweg Erfolgs- und Wachstums-PR betreiben, bei denen die Gesamtzahl der Standorte bei genauerem Hinsehen aber stagniert oder rückläufig ist. Zahlen, wie sie das Entrepreneur Magazine zeigt, lassen sich im deutschsprachigen Raum - wenn überhaupt - nur mit Aufwand ermitteln. In diesem Punkt könnte das Ranking des Entrepreneur Magazine ein Vorbild auch für die deutsche Franchise-Wirtschaft sein. Hier kann die Entwicklung der Standortzahlen über zehn Jahre hinweg nachvollzogen werden. Allerdings lässt auch das Entrepreneur Magazine viele für Gründer wichtige Fakten im Dunkeln. Etwa die Umsatz- und Ertragsentwicklungen oder die Franchisenehmer-Zu- und Abgänge.

Das Ranking Top 500 sowie die weitere Rankings stehen online auf der Website des Entrepreneur Magazines bereit. Hier finden sich auch weitere Artikel rund ums Thema Franchising. (red.)

Autor:

Nachrichten-Redaktion
Nachrichten-Redaktion
FranchisePORTAL GmbH
Finden Sie Ihr passendes Franchise-System mit unserer Komfortsuche!
Angebote suchen
Informieren
Gründen!
Jetzt mein System finden

Glossar