Werde als Selbstständiger dein eigener Chef im Home Office

Wir haben für dich Geschäftskonzepte zusammengestellt, mit denen du dein Geschäft als eigener Chef vom Home Office aus selbstständig betreiben kannst. 
Eine Geschäftstätigkeit von zuhause aus erspart dir viel Zeit, es besteht aber auch eine erhöhte Gefahr der Ablenkung. Manchen Gründern fällt schnell die Decke auf den Kopf, wenn sie ohne Kollegen den ganzen Tag in den eigenen vier Wänden arbeiten.
Wenn du vom eigenen Unternehmen träumst und deinen Heimarbeitsplatz mit einer selbstständigen Tätigkeit wie Telearbeit oder e-Work verbinden willst, solltest du die in dieser Rubrik gelisteten Aussteller besuchen.
Fordere noch heute unverbindlich konkrete Angebote an, die dich zum erfolgreichen Selbstständigen und eigenen Chef im Home Office machen.

Weitere Gründungsangebote: Eigener Chef im Home Office

  • Papa Luigi
    Papa Luigi

    Papa Luigi

    Verkauf von italienischen Eisspezialitäten in mobilen Verkaufsanhängern
    Eröffne dein eigenes Eis-Mobil und biete deiner Kundschaft als Partner*in von Papa Luigi unvergleichliche Eiskreationen in höchster Qualität.
    Benötigtes Eigenkapital: ab 20.000 EUR
    Details
    Schnellansicht
  • Biocannovea Immunanalysen und Nährstoffe
    Biocannovea Immunanalysen und Nährstoffe

    Biocannovea Immunanalysen und Nährstoffe

    Innovativer ganzheitlicher Gesundheitssystemanbieter
    Mit dem ganzheitlichen Gesundheitssystem von Biocannovea verbesserst du das Leben deiner Kunden - Dank hochwirksamer Produkte und Therapiekonzepte.
    Benötigtes Eigenkapital: ab 50.000 EUR
    Details
    Schnellansicht
  • bp
    bp

    bp

    Betrieb von Tankstellen inklusive Shops, Bistros und Waschanlagen
    Eröffnen Sie als Franchisepartner*in Ihren eigenen bp-Standort und bieten Sie Ihrer Kundschaft nicht nur einen Ort zum Tanken, sondern zum Erleben.
    Benötigtes Eigenkapital: ab 70.000 EUR
    Details
    Schnellansicht
  • Zaunteam
    Zaunteam

    Zaunteam

    Verkauf und Montage von Zäunen und Toren
    Wir sind auf Verkauf und Montage von Zäunen und Toren spezialisiert. Mit uns kannst Du innerhalb kürzester Zeit ein rentables Geschäft aufbauen.
    Benötigtes Eigenkapital: ab 10.000 EUR
    Details
    Schnellansicht
  • Domino's Pizza
    Domino's Pizza

    Domino's Pizza

    Franchisesystem, Pizzalieferdienst
    Begeistere als Franchisepartner*in von Domino´s Pizza mit deinem Lieferdient Pizzaliebhaber*innen täglich mit frischen Zutaten in bester Qualität!
    Benötigtes Eigenkapital: ab 120.000 EUR
    Details
    Schnellansicht
  • Viterma Badsanierung
    Viterma Badsanierung

    Viterma Badsanierung

    Beratung & Verkauf von Badsanierungen zu Hause beim Kunden!
    Viterma ist der Experte für hochwertige Badsanierung. Werde erfolgreich selbstständig in einem zukunftssicheren Markt mit großem Potenzial.
    Benötigtes Eigenkapital: ab 19.000 EUR
    Details
    Schnellansicht
  • DIE STEINPFLEGER
    DIE STEINPFLEGER

    DIE STEINPFLEGER

    Professionelle Reinigung und Imprägnierung von Pflasterflächen, Betonflächen und Fassaden
    Einzigartige Geschäftsidee: Profi für Reinigung und Pflege von Pflaster, Beton und Fassaden. Jetzt Franchise-Lizenz erwerben, Geschäft eröffnen!
    Benötigtes Eigenkapital: ab 8.000 EUR
    Details
    Schnellansicht
  • mel&koffie
    mel&koffie

    mel&koffie

    Bäckerei & Kaffeegenuss
    Bäckerei mit Leidenschaft für Mehl & Liebe zu Kaffee. Höchster Genuss durch Handwerkskunst, Frische & Nachhaltigkeit. Werde jetzt Franchisepartner*in!
    Benötigtes Eigenkapital: ab 80.000 EUR
    Details
    Schnellansicht
  • Mrs.Sporty
    Mrs.Sporty

    Mrs.Sporty

    Das maßgeschneiderte Franchise-System: Frauensport-Club mit Fokus auf persönliche Betreuung
    Der Sportclub für Frauen in deiner Region und das Nr. 1 Erfolgssystem für dich als Franchise-Partner*in!
    Benötigtes Eigenkapital: ab 15.000 EUR
    Details
    Schnellansicht
  • Card Group
    Card Group

    Card Group

    Weltweiter Vertrieb von hochwertigen Grußkarten und Party-Artikeln
    Geburtstagsgrüße der Extraklasse: hochwertige Grußkarten und Geschenkartikel weltweit vertreiben. Jetzt Master Franchise eröffnen!
    Benötigtes Eigenkapital: ab 10.000 EUR
    Details
    Schnellansicht
  • e-motion - die e-Bike Experten
    e-motion - die e-Bike Experten

    e-motion - die e-Bike Experten

    Einzelhandel im Bereich e-Bikes.
    Jetzt in den Boom-Markt starten: Werde Teil der führenden unabhängigen Fachhändler-Gruppe in Deutschland für E-Bikes und Pedelecs.
    Benötigtes Eigenkapital: ab 30.000 EUR
    Details
    Schnellansicht
  • Agentur Mary Poppins
    Agentur Mary Poppins

    Agentur Mary Poppins

    Personalvermittlung an Privathaushalte
    Das Franchise-System Mary Poppins hat sich auf die Vermittlung von Personal an Privathaushalte spezialisiert. Werde jetzt Franchise-Partner*in.
    Benötigtes Eigenkapital: ab 4.000 EUR
    Details
    Schnellansicht
  • Sushi Palace
    Sushi Palace

    Sushi Palace

    Sushi Lieferservice
    Sushi wie von Meisterhand: Ihre Kundschaft wird begeistert sein. Eröffnen Sie jetzt Ihren Lieferservice auf Sterne-Niveau!
    Benötigtes Eigenkapital: ab 10.000 EUR
    Details
    Schnellansicht
  • Sushi Palace
    Sushi Palace

    Sushi Palace

    Sushi Lieferservice
    Sushi wie von Meisterhand: Ihre Kundschaft wird begeistert sein. Eröffnen Sie jetzt Ihren Lieferservice auf Sterne-Niveau!
    Benötigtes Eigenkapital: ab 10.000 EUR
    Details
    Schnellansicht
  • Husse
    Husse

    Husse

    Heimlieferservice für Tiernahrung mit Premium Futter und Qualitätsberatung.
    Eröffne deinen eigenen husse Lieferservice und verwöhne die Hunde und Katzen deiner Kund*innen mit Premium Tiernahrung und weiteren tollen Produkten.
    Benötigtes Eigenkapital: ab 3.000 EUR
    Details
    Schnellansicht
  • mel&koffie
    mel&koffie

    mel&koffie

    Bäckerei & Kaffeegenuss
    Bäckerei mit Leidenschaft für Mehl & Liebe zu Kaffee. Höchster Genuss durch Handwerkskunst, Frische & Nachhaltigkeit. Werde jetzt Franchisepartner*in!
    Benötigtes Eigenkapital: ab 80.000 EUR
    Details
    Schnellansicht
  • REMAX Austria
    REMAX Austria

    REMAX Austria

    Immobilien-Franchise: Immobilienvermittlung
    Werden Sie Partner des größten und am schnellsten wachsenden paneuropäischen Immobilien-Franchisesystems und profitieren Sie von unserem Netzwerk!
    Benötigtes Eigenkapital: ab 40.000 EUR
    Details
    Schnellansicht
  • enerix Alternative Energietechnik
    enerix Alternative Energietechnik

    enerix Alternative Energietechnik

    Vertrieb von dezentralen Energiesystemen - Photovoltaik, Stromspeicher und Elektromobilität
    Gestalten Sie die Energiewende. Gründen Sie Ihr Unternehmen mit enerix, dem Erfolgs-Franchise für Solarstrom-Anlagen!
    Benötigtes Eigenkapital: 10.000 EUR
    Details
    Schnellansicht
  • clever fit
    clever fit

    clever fit

    Fitnessstudios
    Für Sie kommt nur das Beste in Frage? clever fit - der erfolgreichste Fitnessstudio-Franchisegeber expandiert weiter. Bewerben Sie sich jetzt!
    Benötigtes Eigenkapital: ab 100.000 EUR
    Details
    Schnellansicht
  • Worldsoft-Partner
    Worldsoft-Partner

    Worldsoft-Partner

    Worldsoft-Partner
    Worldsoft: Europas größte Internet Agentur mit Websites, Apps und Online Marketing für kleine und mittlere Unternehmen. Jetzt Lizenzen sichern!
    Benötigtes Eigenkapital: ab 0 EUR
    Details
    Schnellansicht
  • Viterma Badsanierung
    Viterma Badsanierung

    Viterma Badsanierung

    Beratung & Verkauf von Badsanierungen zu Hause beim Kunden!
    Viterma ist der Experte für hochwertige Badsanierung. Werde erfolgreich selbstständig in einem zukunftssicheren Markt mit großem Potenzial.
    Benötigtes Eigenkapital: ab 19.000 EUR
    Details
    Schnellansicht

Das Homeoffice - ein mit moderner Kommunikationstechnik ausgestattete Büro in der eigenen Wohnung - ersetzt die zur Berufsausübung als Angestellter oder Selbstständiger benötigten externen Büroräume. Heimbüros sind schnell und einfach für Büro- und Telearbeiten einzurichten. Sie werden meist vom Wohnungsinhaber selbst – manchmal von ein oder zwei weiteren Personen - betrieben. 

Anstatt die Arbeit ausschließlich in den eigenen vier Wänden zu verrichten, kann sie auch teilweise beim Arbeitgeber oder vor Ort beim Kunden erledigt werden. Unter dem Begriff „alternierende Telearbeit“ werden jene Arbeitsformen zusammengefasst, bei denen die Berufstätigkeit ganz oder teilweise außerhalb der Firmengebäude des Arbeitgebers ausgeübt wird.

Da angesichts der wachsenden Nachfrage noch immer nicht genug Arbeitgeber eine Berufstätigkeit am eigenen Schreibtisch ermöglichen, ist dieses Arbeitsmodell mitunter nur durch den Schritt in die Selbstständigkeit zu verwirklichen.  

Welche Vorzüge hat das Homeoffice für die Selbstständigkeit?

Neben der persönlichen Freiheit, die mit einer Berufsausübung im Homeoffice verbunden ist, kann der aufstrebende Unternehmer in der Regel mit verringerten Start- und dauerhaften Gemeinkosten rechnen. Sie ersparen sich zeitraubende Pendelfahrten im Berufsverkehr zur Arbeitsstelle und müssen sich nicht einmal „in Schale werfen“. Auch der Staat unterstützt die heimbasierte Berufstätigkeit u.U. mit Steuervergünstigungen.

Ein weiterer Vorteil des Home-Office ist die größere Selbstbestimmung und Flexibilität bei der Zeiteinteilung. Denn bei einer Berufstätigkeit von zuhause aus können Familie, Kinder und Freizeit leichter mit der Arbeit vereinbart werden. Besonders attraktiv ist das Homeoffice für „Elternpreneure“. Dabei handelt es sich um Väter und Mütter, die ihre Zeitpläne gemeinsam rund um ihr Familienleben organisieren und unter einen Hut bringen wollen. Durch die Heimarbeit können sich Eltern bei Berufsausübung, Weiterbildung, Kinderbetreuung, Hausarbeit sowie Freizeitaktivitäten für Gesundheit und Wohlbefinden flexibel abwechseln. 

Bei einer Arbeit in den eigenen Räumen können Selbstständige verstärkt nach ihrem persönlichen Bio-Rhythmus leben und arbeiten. Wer also ein Nachtmensch ist, der lieber später aufsteht und dafür abends länger arbeitet, wird in den entsprechend angesetzten Arbeitszeiten vermutlich effizienter arbeiten. Den Frühaufstehern ermöglicht das Homeoffice, schon in den Morgenstunden mit der Arbeit zu beginnen und im Laufe des Nachmittags bereits Feierabend zu machen.

Welche Herausforderungen birgt das Homeoffice für Selbstständige?

Manch Arbeitnehmer träumt davon, endlich sein eigener Chef zu sein und Arbeitszeiten, Aufgaben und Prioritäten selbst festzulegen. Der erfolgreiche Schritt in die Selbstständigkeit erfordert zusätzlich zu den beruflichen Qualifikationen auch verschiedene persönliche Eigenschaften.

Für viele Selbstständige ist es reizvoll, die Arbeitszeit in der heimischen Umgebung zu verbringen. Doch sollte die Berufstätigkeit auch die Existenz sichern oder zumindest rentabel sein. Bleibt der wirtschaftliche Erfolg der ersehnten Selbstständigkeit aus, kann es angesichts der sich ansammelnden Rechnungen mit der besseren Lebensqualität schnell vorbei sein. Um so wichtiger ist es, ein gesichertes Fundament für das neue berufliche Engagement zu schaffen.

Ein Unternehmensaufbau über das Homeoffice ist vor allem für Menschen attraktiv, die einen größeren Kapitaleinsatz in der Gründungsphase vermeiden wollen. Die Investition in modernste Technik und superschnelle Breitbandverbindung für das Homeoffice muss zwar finanziert werden, doch ist der Kapitalbedarf für das Homeoffice überschaubar und lässt sich exakt berechnen. Geringe Kosten schonen das Nervenkostüm des Gründers und sorgen für einen größeren zeitlichen Puffer bis zum Erreichen der Gewinnzone.

Eine große Gefahr eines Homeoffice besteht in den vielfältigen Ablenkungsmöglichkeiten. Quengelnde Kinder, bettelnde Haustiere, unerwartete Besucher, private Nachrichten, interessante TV- oder Radio-Sendungen, dringende Hausarbeiten u.v.m. können für Unterbrechungen oder Störungen sorgen. Für die konsequente Erledigung der beruflichen Aufgaben sind ein vom Privatbereich abgetrennter, ruhiger Arbeitsbereich sowie geregelte Arbeitszeiten unverzichtbar. Ebenso wichtig ist allerdings die notwendige Selbstdisziplin, um Ablenkungen zu vermeiden und das selbstgesetzte Arbeitspensum einzuhalten. Willenskraft, Selbstmotivation und Ehrgeiz sind weitere entscheidende Charakterzüge für das zuverlässige und pünktliche Erreichen beruflicher Ziele. 

Ein häufiges Problem bei der Nutzung des Homeoffice ist das Gefühl der sozialen Isolation und Einsamkeit. Viele Selbstständige vermissen die Small-Talks mit Kollegen beim gemeinsamen Kaffee, den persönlichen Kundenkontakt und sogar die lästigen Terminabstimmungen und Projektbesprechungen.

Andererseits kann das Homeoffice speziell in der Gründungsphase dazu verführen, das berufliche Engagement auf Kosten von Familie und Freizeit zu übertreiben. Werden nicht ausreichend Auszeiten und Pausen eingelegt, um wieder Kraft zu tanken, wird der berufliche Stress früher oder später die Gesundheit beeinträchtigen. Damit sich dieses Arbeitsmodell positiv auf Lebensqualität und Fitness des Selbstständigen auswirkt, bedarf es eines disziplinierten Zeitmanagements sowie der konsequenten Trennung von Beruf und Arbeit.

Franchising - weit mehr als nur Gastronomie und Einzelhandel

Durch die Wahl eines zum Lebensmodell passenden, bewährten Franchisesystems, das eine selbstständige Berufsausübung vom heimischen Schreibtisch aus ermöglicht, können die mit einer Unternehmensgründung einhergehenden Risiken nochmals verringert werden.

Franchisegeber müssen bei der Partnerauswahl auf die zuvor erwähnten infrastrukturellen und charakterlichen Merkmale besonders achten. Anschließend bedarf es strukturierter Unterstützung im Tagesgeschäft und eines offenen Kommunikationsaustauschs, um die neuen Franchisenehmer auf Kurs zu bringen und zu halten. Durch intensives Networking sollen sie Teil eines erfolgreichen Teams unter eine bekannten Franchisemarke werden.  

Es gibt zahlreiche Geschäftstätigkeiten im Franchising, die vom Homeoffice aus erledigt oder zumindest organsiert werden können. Beispielhaft sind Seniorenbetreuung und häusliche Pflege, Fortbildung und Nachhilfe, Reinigung und Handwerk, Management- und Vermögensberatung, Marketing- und Büroservices, Kostenmanagement und Rechnungswesen, u.v.m. zu nennen.