Zum Bereich für Franchisegeber
Zum Bereich für Franchisegeber
Glossar
für Gründungs-Interessierte
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W Z

Was ist KfW? (Definition)

Welche Aufgaben und Ziele hat die Förderbank KfW? 

Begriffserklärung: Die KfW ist die weltweit größte nationale Förderbank und versorgt Unternehmen aus dem Mittelstand, Gründer und Privatleute mit Zuschüssen, Krediten und günstigen Konditionen. Zusammen mit ihren Töchtern DEG, KfW IPEX-Bank und FuB nimmt die KfW Bankengruppe die dritte Position nach Bilanzsumme unter den deutschen Banken ein. Gegründet wurde sie bereits 1948 aufgrund des Gesetzes über die Kreditanstalt für Wiederaufbau als Anstalt des öffentlichen Rechts. 

Wie erfolgt die Kreditvergabe bei der KfW?

Die KfW fördert Gründer und Unternehmen aus dem Mittelstand bei Gründung, Nachfolge und Expansion, indem sie Zuschüsse, Kredite und günstige Konditionen gewährt.

Bei der Zusammenarbeit mit der KfW gilt das Hausbankprinzip, denn die KfW verfügt über kein eigenes Filialnetz. Die Finanzierungspartner der KfW sind die Sparkassen und die allgemein bekannten Geschäftsbanken. Sie übernehmen die Prüfung des Kreditnehmers, beurteilen seine Planung und den Kreditwunsch und entscheiden, ob sie das Vorhaben begleiten wollen. Ist dies der Fall, stellen sie einen konkreten Antrag bei der KfW.

Wenn die KfW den Förderkredit bewilligt, leitet die Hausbank die KfW-Mittel an den Kunden durch. Vorteil für den Kreditnehmer: Die Bank und er kennen sich in der Regel bereits, und das Vertrauensverhältnis erleichtert die Kreditentscheidung. Aber natürlich ist ein Kreditnehmer frei, über welche Bank er Fördermittel der KfW in Anspruch nehmen will. Es muss nicht seine aktuelle Hausbank sein.

Günstige Konditionen bei den KfW Fördermitteln

Häufig vereinfacht die KfW die Kreditgewährung, indem sie etwa einen Teil der Haftungsrisiken übernimmt. Bei bestimmten Förderprogrammen übernimmt die KfW bis zu 80 % des Kreditrisikos. Denn sie refinanziert sich zu sehr guten Bedingungen am Kapitalmarkt und bietet daher bestmögliche Zinskonditionen.

Website der KfW-Bankengruppe

Mehr über die vielfältigen Förderkredite und Förderprogramme für Unternehmen und Privatpersonen erfahren Sie auf der Website der KfW-Bankengruppe.

Mehr Definitionen:

A B C
A B C
D E F
D E F
G H I
G H I
J K L
J K L
M N O
M N O
P Q R
P Q R
S T U
S T U
V W Z
W Z
Der Newsletter für Franchise-Gründer
Weitere Infos zu den Vorteilen des Newsletters und der regelmäßigen Inhalte für den Interessenten.

Ausgewählte Top-Gründungschancen

  • Mrs.Sporty
    Mrs.Sporty

    Mrs.Sporty

    Das maßgeschneiderte Franchise-System: Frauensport-Club mit Fokus auf persönliche Betreuung
    Der Sportclub für Frauen in Ihrer Region und das Nr. 1 Erfolgssystem für Sie als Franchise-Partner!
    Benötigtes Eigenkapital: ab 15.000 EUR
    Vorschau
    Details
  • RE/MAX Austria
    RE/MAX Austria

    RE/MAX Austria

    Immobilien-Franchise: Immobilienvermittlung
    Werden Sie Partner des größten und am schnellsten wachsenden paneuropäischen Immobilien-Franchisesystems und profitieren Sie von unserem Netzwerk!
    Benötigtes Eigenkapital: ab 40.000 EUR
    Vorschau
    Details
  • Sushi Palace
    Sushi Palace

    Sushi Palace

    Sushi Lieferservice
    Sushi wie von Meisterhand: Ihre Kunden werden begeistert sein. Eröffnen Sie jetzt Ihren Lieferservice auf Sterne-Niveau!
    Benötigtes Eigenkapital: ab 3.000 EUR
    Vorschau
    Details