Schülerhilfe Franchise: Eigenen Nachhilfe-Standort eröffnen

Schülerhilfe

Nutzen Sie die Chance und gestalten Sie Ihre Zukunft mit einem erfolgreichen Franchise-System!

Praktisch jeder kennt sie: die Franchise-Marke Schülerhilfe. 1974 gegründet, startete Schülerhilfe 1983 als Franchise-System. Heute fördern die Institute der Schülerhilfe an ca. 1.100 Standorten in Deutschland und Österreich etwa 125.000 Schüler*innen pro Jahr. Um ein Schülerhilfe-Lehrinstitut zu eröffnen, müssen die Franchise-Partner*innen keine Pädagogen sein: Ihre Hauptaufgaben sind Standort-Management und Lehrkraft-Vermittlung für individuellen Unterricht in der kleinen Gruppe.

Eigenkapital
ab 5.000 EUR
Eintrittsgebühr
14.000 EUR
Lizenzgebühr
875 EUR monatlich (Details)

Anmerkung zur Lizenzgebühr:


Deutschland: Monatliche Franchise-Gebühren von durchschnittlich 875 EUR, mtl. Marketinggebühr von durchschnittlich 650 EUR (jeweils zuzüglich MwSt.). Ab dem zweiten vollen Geschäftsjahr auf Umsätze über 80.000 EUR eine variable Gebühr in Höhe von 9% (zuzüglich MwSt.)

Beate Traud
Dein Ansprechpartner:
Beate Traud

Jetzt Infopaket per Mail anfordern

  • Voraussetzungen an Partner
  • Alle Konditionen und Gebühren
  • Durchschnittlicher Umsatz
  • Möglichkeiten bei Quereinstieg
  • Kontakt zum Ansprechpartner
  • und vieles mehr ...
Beate Traud

Dein gratis Infopaket:

Die Email-Adresse ist ungültig. Bitte überprüfe deine Angabe.

Erfahrungen unserer Schülerhilfe-Partner

  • „Die Bildungsbranche hat mich immer sehr fasziniert und ist für mich bis heute die pure Leidenschaft. Der Auftritt der Schülerhilfe, die Gespräche in der Anbahnungsphase mit den Verantwortlichen waren sehr professionell und mit viel Empathie verbunden. Auch die Unterlagen waren top aufbereitet und vermittelten einen ehrlichen Eindruck über die mögliche wirtschaftliche Perspektive als Franchise-Partner.“

    Patric Kessler, Diplom-Betriebswirt und erfolgreicher Franchise-Partner an den Standorten

    Tuttlingen, Markdorf, Spaichingen, Horb a. N., Überlingen und Sigmaringen

    Standort Markdorf, Spaichingen, Horb a. N., Überlingen und Sigmaringen
  • „Der Weg in die Selbstständigkeit ist immer mit einem gewissen Risiko verbunden. Als Unternehmer ist man komplett für sämtliche Bereiche wie Marketing, Öffentlichkeitsarbeit, rechtliche Rahmenbedingung und Wirtschaftlichkeit selbst verantwortlich. Gerade hier bietet mir das Franchise-System durch professionelle und bewährte Konzepte den richtigen Rahmen, um mit Sicherheit und Expertise die richtigen Entscheidungen zu treffen.“

    Malte Peterson ist Diplom-Betriebswirt und betreibt seit 2019 erfolgreich eine Schülerhilfe in Buchholz in der Nordheide, zudem plant er die Eröffnung einer Schülerhilfe in Tostedt.

    Standort Buchholz in der Nordheide
  • „Eine Franchise-Partnerschaft bedeutet für mich eine Selbstständigkeit mit „Sicherheitsnetz“. Bei der Schülerhilfe profitiere ich nicht nur von über 40 Jahren Erfahrung im Nachhilfebereich und den Marketingaktivitäten der Schülerhilfe, z.B. Funk- und Fernsehwerbung, sondern auch von innovativen, zeitgemäßen Neuentwicklungen im Bereich Online-Nachhilfe.“

    Die Diplom-Ökonomin und erfolgreiche Franchise-Partnerin Kornelia Hubatsch übernahm im Sommer 2007 das Schülerhilfe-Institut in Forchheim und ist inzwischen auch an den Standorten Hirschaid und Pegnitz vertreten. 

    Standort Forchheim, Hirschaid und Pegnitz
  • "Ich hatte bei Schülerhilfe keine Bedenken, da ich von dieser Idee zu 100 Prozent überzeugt war und bin. Außerdem habe ich mit der Schülerhilfe einen kompetenten Partner an meiner Seite, der mich in kritischen Situationen immer hervorragend unterstützt." So antwortet Bilal Tourki auf die Frage, welche Bedenken er hatte, bevor er sich entschied, Franchise-Partner zu werden. Seit 2009 ist er nun Franchise-Partner der Schülerhilfe und betreibt fünf erfolgreiche Schülerhilfen in Heidenheim a.d. Brenz, Aalen, Ulm, Neu-Ulm und Ellwangen. Herr Tourki ist Diplom-Kaufmann und bewertet die Marktentwicklung im Nachhilfebereich aufgrund steigender Nachfrage als positiv: "Überschaubares Risiko in einem boomenden Markt – genau das Richtige für mich!“

    Standort Heidenheim a.d. Brenz, Aalen und Neu-Ulm

Schülerhilfe Franchise-System

Der Markt: In Deutschland leben ca. 11 Millionen Schülerinnen und Schüler. Mehr als ein Drittel von ihnen erhält Nachhilfeunterricht! Ein Viertel aller Schülerinnen und Schüler, die Nachhilfeunterricht nehmen, entscheiden sich für die Förderung durch ein Institut!

In diesem riesigen Markt ist die Schülerhilfe die bekannteste Marke in Deutschland!  

Das Unternehmen: Die im Jahr 1974 gegründete Schülerhilfe basiert noch heute auf dem erfolgreichen Konzept der Gründer: individuelle Förderung von Schülerinnen und Schülern in kleinen Gruppen und zu fairen Preisen!

Qualifizierte und motivierte Nachhilfelehrerinnen und Nachhilfelehrer kümmern sich individuell um jede/n Schüler/in und helfen dabei, dauerhaft deren Leistungen zu verbessern. Derzeit fördert die Schülerhilfe an ca. 1.100 Standorten rund 125.000 Schülerinnen und Schüler jährlich! Bereits seit 1983 bietet die Schülerhilfe ihr Erfolgskonzept als Franchising an – heute sind wir der größte Franchise-Geber auf diesem Gebiet! 

Profitieren auch Sie von diesem Erfolg und werden Sie selbstständiger Franchise-Partner/in der Schülerhilfe!

  • Ihre Karrierechance:

    Sie müssen keine Pädagogin bzw. kein Pädagoge sein, um sich mit einer Schülerhilfe selbstständig zu machen. Bundesweit suchen wir engagierte Unternehmerpersönlichkeiten, die bis zu vier Standorte erfolgreich managen.

    Sie sind kommunikativ und arbeiten gerne mit Menschen?

    Sie haben ehrgeizige Ziele und wollen Erfolg haben? Sie suchen eine neue, sinnstiftende Herausforderung? Dann sind Sie bei uns genau richtig!

    Mit Ihrer Erfahrung und unserem Know-How gestalten wir gemeinsam die Zukunft unserer Kinder.

    Bauen Sie bei Ihrem Schritt in die Selbstständigkeit auf die umfassende Unterstützung der Schülerhilfe!

  • Unsere Leistungen:

    Als selbstständige/r Unternehmer/in vor Ort haben Sie die Freiheit, Ihre Entscheidungen an die Bedürfnisse Ihrer Kundinnen und Kunden und an den lokalen Markt anzupassen. Viele andere Aufgaben übernimmt die Schülerhilfe für Sie:

    • Ausbildung und Einarbeitung in das Schülerhilfe-System!
    • Intensive Beratung in der Startphase!
    • Unterstützung bei der Standort- und Mitarbeiterauswahl!
    • Betriebswirtschaftliche Beratung!
    • Unterstützung bei Unterrichtskonzeption, Betriebsplanung und Betriebseinrichtung!
    • Überlassen von Markennamen, Warenzeichen und anderen Schutzrechten!
    • Unterstützung bei Werbung und Öffentlichkeitsarbeit!
    • Fortbildung der Franchise-Partner/innen und deren Mitarbeiter/innen!
    • Erfahrungs- und Ideenaustausch auf lokalen, regionalen und nationalen Treffen!
    • Analyse des Entwicklungspotenzials durch Betriebsvergleiche!

    Machen Sie sich selbstständig mit einem erfahrenen Partner und einem bewährten Geschäftskonzept! Nehmen Sie Kontakt zu uns auf und werden Sie jetzt Franchise-Partner/in der Schülerhilfe!

Beate Traud
Ansprechpartner:
Beate Traud
Infopaket anfordern

Beiträge über Schülerhilfe

  • Quereinstieg im Franchising? Aber ja!

    Quereinstieg im Franchising? Aber ja!

    Quereinstieg im Franchising? Aber ja!

    Quereinstieg im Franchising? Aber ja!

    Gründer Markus Philippi hat mittlerweile drei Schülerhilfe-Standorte

    Vom Einzelhandelskaufmann zum Inhaber dreier Schülerhilfen – Markus Philippi hat sich in kurzer Zeit sehr erfolgreich sein eigenes Business aufgebaut. Franchising bietet also auch für Quereinsteiger*innen eine attraktive Möglichkeit, in einer fremden Branche auf eigenen Beinen zu stehen. „Wenn man verstanden hat, dass eine pädagogische Vorerfahrung nicht erforderlich ist, um bei der Schülerhilfe ein Nachhilfe-Institut zu eröffnen, eröffnen sich nochmal ganz neue Gedankengänge,“ so erging es zumindest dem einstigen Vertriebler, der 2017 mit seinem ersten Standort in Losheim am See startete. Mit der Schülerhilfe setzte er sich erst auf den zweiten Blick auseinander. Und dann taten sich plötzlich neue Wege auf: „Es geht ja eher darum, Management-Aufgaben zu übernehmen, außerdem um die Themen Personalführung und Kundengespräche. Und das war ja genau mein Ding“, fügt der Familienvater hinzu. „Ich habe einfach gerne mit Menschen zu tun, das war schon immer so.“

    Seitdem ist viel passiert, zwei weitere Standorte sind hinzugekommen, die Frau mit ins Business eingestiegen. „Auch die Vereinbarkeit von Beruf und Familie hat sich im Gegensatz zu meiner vorigen Festanstellung verbessert. Natürlich ist man ständig erreichbar, aber kann auch mal Termine für die Familie am Vormittag wahrnehmen. Ich engagiere mich zum Beispiel an den Schulen meiner Kinder in der Elternvertretung“, so der Saarländer.

    Beruflich hat der 42-jährige seine Bestimmung gefunden und rät neuen Partnerinnen und Partnern: „Es lohnt sich, Zeit in sein eigenes Business zu investieren. Durch die   gute Vorbereitung mit der Schülerhilfe, inklusive einer ausführlichen Analyse des Standortes, minimieren sich nach und nach anfängliche Bedenken, man fühlt sich bestärkt und hat nachher das Werkzeug, um erfolgreich und vor allem überzeugt zu starten. Mir war immer wichtig, dass der Wechsel in die berufliche Selbstständigkeit Hand und Fuß hat und kein zu großes finanzielles Loch entsteht – immerhin habe ich eine Familie im Hintergrund und war die Festanstellung gewohnt. Aber die Möglichkeit, mit der Schülerhilfe eine Partnerschaft einzugehen, hat den Schritt möglich gemacht.

    Interesse geweckt einen eigenen Standort zu eröffnen?
    Dann sichern Sie sich Ihre Zukunft nach Corona!
    Nähere Informationen zur Existenzgründung gibt es hier oder auf unserer Homepage.






    ***

    Über die Schülerhilfe:

    Die Schülerhilfe ist einer der führenden Anbieter von qualifizierten Bildungs- und Nachhilfeangeboten in Deutschland und Österreich sowie Deutschlands drittgrößtes Franchise-System. Seit über 45 Jahren bietet sie Einzelnachhilfe in kleinen Gruppen von drei bis fünf Schülern. Die Schülerhilfe bietet Förderung in allen gängigen Fächern, für alle Klassen und Schularten. Qualifizierte und motivierte Nachhilfelehrer kümmern sich individuell um jeden Schüler und helfen ihm, seine Leistungen dauerhaft zu verbessern. Dies belegt auch eine wissenschaftliche Studie der Universität Bayreuth. Die Schülerhilfe fördert an rund 1.100 Standorten mehr als 125.000 Schülerinnen und Schüler jährlich. Als wichtiger privater Bildungsdienstleister hält die Schülerhilfe ein breites Angebot bereit, das neben Nachhilfe auch Prüfungsvorbereitungen und Ferienkurse umfasst. Ein Qualitätsmanagementsystem, zertifiziert nach DIN EN ISO 9001, dient dazu, ein Höchstmaß an Qualität und Kundenorientierung zu erzielen. Mit Erfolg, denn 94 Prozent der Kunden sind zufrieden und würden die Schülerhilfe weiterempfehlen.


    www.schuelerhilfe.de

    www.facebook.com/schuelerhilfe.franchise

    www.instagram.com/schuelerhilfe_franchise/

    www.linkedin.com/company/schuelerhilfe-franchise/ 

    www.xing.com/pages/schuelerhilfe-franchise-zgs-bildungs-gmbh

  • Gründen? Aber bitte mit Sinn!

    Gründen? Aber bitte mit Sinn!

    Gründen? Aber bitte mit Sinn!

    Gründen? Aber bitte mit Sinn!

    Schülerhilfe setzt auf intensive Begleitung in der Startphase

    Es gibt viele Vorteile, mit einem Franchise-System in die Selbstständigkeit zu starten. Neben einem geringeren unternehmerischen Risiko und dem bereits bestehenden Konzept einer bekannten Marke, gehören auch ein umfangreiches Trainings- und Schulungsprogramm zu den Angeboten. Zudem sorgt bei der Schülerhilfe ein dichtes Netz an Beratungs- und Serviceangeboten für einen gelungenen Start. „Unsere Partner*innen sollen sich optimal vorbereitet fühlen, wir möchten sie bestmöglich unterstützen“, verrät Uyen Nguyen, Regionalleiterin im Bereich Franchise der Schülerhilfe. Sie kümmert sich um rund 100 Schülerhilfe-Standorte im Norden und Osten Deutschlands. 

    Von der Kontaktaufnahme über die ersten Schritte bis hin zu Eröffnung des eigenen Standortes – die Schülerhilfe setzt dabei auf ein partnerschaftliches Miteinander und bietet ein umfangreiches Servicepaket. „Ein zentraler Aspekt bei uns ist die Startschulung, die für alle neuen Franchise-Partner*innen verpflichtend ist. Hier lernen die Teilnehmer*innen innerhalb einer Woche alle wesentlichen Details kennen und erhalten ihr Werkzeug für die spätere Arbeit,“ führt die ursprünglich aus Vietnam stammende Regionalleiterin aus, die seit vier Jahren bei Deutschlands drittgrößtem Franchise-Geber beschäftigt ist. Mit drei weiteren Kollegen betreuen sie insgesamt über 250 Partner*innen in Deutschland, und nochmal über 100 Standorte in Österreich. Und auch über die intensive Startphase hinaus, bis zur Standorteröffnung und danach steht das Team jederzeit beratend zur Verfügung. Daher ist auch ein Einstieg aus bildungsfernen Branchen kein Problem.

    Interesse geweckt einen eigenen Standort zu eröffnen?

    Dann sichern Sie sich Ihre Zukunft nach Corona! Nähere Informationen zur Existenzgründung finden Sie hier oder auf unserer Homepage.

  • Ein Job mit Sinn und sozialer Verantwortung

    Ein Job mit Sinn und sozialer Verantwortung

    Ein Job mit Sinn und sozialer Verantwortung

    Ein Job mit Sinn und sozialer Verantwortung

    Perspektivwechsel mit der Schülerhilfe: Chef*in mit eigenem Institut werden

    Einen Job mit Sinn und Verantwortung für Mensch, Umwelt und Gesellschaft, das wünschen sich immer mehr Menschen. In einer US-Studie aus dem Jahr 2016 gaben drei Viertel der Befragten an, auf Gehalt verzichten zu wollen, wenn sie für ein Unternehmen arbeiteten, das sozialökologische Verantwortung übernimmt. 90 Prozent empfinden es sogar als erfüllender, direkten Einfluss auf gesellschaftliche oder ökologische Themen zu nehmen. In einer Studie des Karrierenetzwerkes XING wurden 17.000 aktive Mitglieder in Deutschland und 2.500 in Österreich befragt. Hier gab jeder zehnte Befragte an, für eine sinnstiftende Tätigkeit den Arbeitgeber wechseln zu wollen.


    Wünsche nach Selbstbestimmtheit im Job, einer sinnvollen Tätigkeit mit sozialer Verantwortung und gute Ertragsaussichten müssen sich nicht ausschließen. Die Schülerhilfe bietet als drittgrößtes Franchise-System die Möglichkeit, sich mit einem Nachhilfe-Institut selbstständig zu machen und die Aspekte zu vereinen. Unterstützung im Bereich Bildung für Kinder und Jugendliche ist heute wichtiger denn je, ein direktes Ergebnis und Erfolge lassen sich zeitnah erkennen und es wird ein wichtiges Fundament für die Zukunft der Kinder und Jugendlichen geschaffen. Eine Gründung mit der bekanntesten Nachhilfemarke kann also eine Möglichkeit sein, beruflich neue Wege zu gehen und sich ein neues Standbein aufzubauen.

     Erzgebirge – Eine Region mit Potenzial

    Im Süden des Freistaates Sachsen liegt die Mittelgebirgsregion, die vor allem für Bergbau und Handwerk bekannt ist. Außerdem gehört die Montanregion Erzgebirge seit 2019 zum UNESCO-Weltnaturerbe. Inmitten dieser einzigartigen Region leben über 300.000 Einwohner, viele von ihnen sind in der Industrie tätig. Typisch für das Erzgebirge sind die vorwiegend kleinen mittelständischen, häufig inhabergeführten Betriebe.


    Hier hat die Schülerhilfe noch einige attraktive Standorte zu besetzen. Annaberg-Buchholz ist die zweitgrößte Stadt des Landkreises und liegt mit knapp 20.000 Einwohnern zwischen Chemnitz und Oberwiesenthal. Die ausgebaute regionale Infrastruktur sowie eine ausgesprochen gute Schulsituation zeichnen diesen Standort aus. Auch interessant für die Gründung einer Schülerhilfe ist die große Kreisstadt Auerbach im Vogtland. Sie gilt als das Zentrum des östlichen Vogtlandes und ist nach Plauen und Reichenbach die drittgrößte Stadt des Landkreises.

    Interesse geweckt? Nähere Informationen zur Existenzgründung gibt es auf unserer Homepage oder hier auf dem FranchisePORTAL.


    ***

    Über die Schülerhilfe:

    Die Schülerhilfe ist einer der führenden Anbieter von qualifizierten Bildungs- und Nachhilfeangeboten in Deutschland und Österreich sowie Deutschlands drittgrößtes Franchise-System. Seit über 45 Jahren bietet sie Einzelnachhilfe in kleinen Gruppen von drei bis fünf Schülern. Die Schülerhilfe bietet Förderung in allen gängigen Fächern, für alle Klassen und Schularten. Qualifizierte und motivierte Nachhilfelehrer kümmern sich individuell um jeden Schüler und helfen ihm, seine Leistungen dauerhaft zu verbessern. Dies belegt auch eine wissenschaftliche Studie der Universität Bayreuth. Die Schülerhilfe fördert an rund 1.100 Standorten mehr als 125.000 Schülerinnen und Schüler jährlich. Als wichtiger privater Bildungsdienstleister hält die Schülerhilfe ein breites Angebot bereit, das neben Nachhilfe auch Prüfungsvorbereitungen und Ferienkurse umfasst. Ein Qualitätsmanagementsystem, zertifiziert nach DIN EN ISO 9001, dient dazu, ein Höchstmaß an Qualität und Kundenorientierung zu erzielen. Mit Erfolg, denn 94 Prozent der Kunden sind zufrieden und würden die Schülerhilfe weiterempfehlen.


    www.schuelerhilfe.de

    www.facebook.com/schuelerhilfe.franchise

    www.instagram.com/schuelerhilfe_franchise/

    www.linkedin.com/company/schuelerhilfe-franchise/ 

    www.xing.com/pages/schuelerhilfe-franchise-zgs-bildungs-gmbh



  • Sinnstiftend und trotzdem wirtschaftlich erfolgreich?

    Sinnstiftend und trotzdem wirtschaftlich erfolgreich?

    Sinnstiftend und trotzdem wirtschaftlich erfolgreich?

    Sinnstiftend und trotzdem wirtschaftlich erfolgreich?

    Bei der Schülerhilfe ist das möglich

    Wechselunterricht, Homeschooling, Wissenslücken – die Corona-Pandemie verlangt den Kindern eine Menge ab. Schüler*innen haben aufgrund des Homeschoolings im Durchschnitt nur 2 Stunden pro Tag gelernt. Laut Bundesbildungsministerin Anja Karliczek haben bis zu 25 % aller Schülerinnen und Schüler substanzielle Lernrückstände, die durch gezielte Nachhilfe aufgeholt werden sollen. Hier greift das multimodale Konzept der Schülerhilfe aus Präsenz- und Online-Nachhilfe, das gerade in der aktuellen Situation Kindern, Jugendlichen und den Eltern eine Stabilität und Sicherheit bietet, den verpassten Lernstoff aufzuholen. So können alle mit einem besseren Gefühl in das neue Schuljahr starten.

    Eine Gründung mit der bekanntesten Nachhilfemarke kann also eine Möglichkeit sein, beruflich neue Wege zu gehen und sich ein neues Standbein aufzubauen. Als Franchise-Partner*in der Schülerhilfe unterrichten sie nicht selbst, sondern stellen hierfür qualifiziertes Personal ein. Somit bietet die Tätigkeit auch kommunikativen Quereinsteigerinnen und Quereinsteigern beste Möglichkeiten, sich eine Selbstständigkeit aufzubauen.

     

    Sundern am Sorpesee als potentieller Standort

    Freie Standorte gibt es beispielsweise im Sauerland, am Sorpesee in Sundern. Die Stadt im Hochsauerlandkreis ist nicht nur für Touristen ein Anziehungspunkt, auch wohnen und leben lässt es sich in der Region sehr gut. Sundern versteht sich als familien- und kinderfreundliche Stadt und präsentiert sich somit gerade auch für Familien als attraktiver Standort, um seinen Lebensmittelpunkt hier zu finden. Im Norden von Sundern liegt die Stadt Arnsberg, im Nordosten grenzt sie an die Stadt Meschede. Auch hier sind auf lange Sicht weitere Schülerhilfe-Eröffnungen denkbar.

    Interesse geweckt? Nähere Informationen zur Existenzgründung gibt es auf unserer Webseite oder auch hier im FranchisePORTAL.






    ***

    Über die Schülerhilfe:

    Die Schülerhilfe ist einer der führenden Anbieter von qualifizierten Bildungs- und Nachhilfeangeboten in Deutschland und Österreich sowie Deutschlands drittgrößtes Franchise-System. Seit über 45 Jahren bietet sie Einzelnachhilfe in kleinen Gruppen von drei bis fünf Schülern. Die Schülerhilfe bietet Förderung in allen gängigen Fächern, für alle Klassen und Schularten. Qualifizierte und motivierte Nachhilfelehrer kümmern sich individuell um jeden Schüler und helfen ihm, seine Leistungen dauerhaft zu verbessern. Dies belegt auch eine wissenschaftliche Studie der Universität Bayreuth. Die Schülerhilfe fördert an rund 1.100 Standorten mehr als 125.000 Schülerinnen und Schüler jährlich. Als wichtiger privater Bildungsdienstleister hält die Schülerhilfe ein breites Angebot bereit, das neben Nachhilfe auch Prüfungsvorbereitungen und Ferienkurse umfasst. Ein Qualitätsmanagementsystem, zertifiziert nach DIN EN ISO 9001, dient dazu, ein Höchstmaß an Qualität und Kundenorientierung zu erzielen. Mit Erfolg, denn 94 Prozent der Kunden sind zufrieden und würden die Schülerhilfe weiterempfehlen.


    www.schuelerhilfe.de

    www.facebook.com/schuelerhilfe.franchise

    www.instagram.com/schuelerhilfe_franchise/

    www.linkedin.com/company/schuelerhilfe-franchise/ 

    www.xing.com/pages/schuelerhilfe-franchise-zgs-bildungs-gmbh



  • Die eigene Schülerhilfe im Bildungsmarkt eröffnen

    Die eigene Schülerhilfe im Bildungsmarkt eröffnen

    Die eigene Schülerhilfe im Bildungsmarkt eröffnen

    Die eigene Schülerhilfe im Bildungsmarkt eröffnen

    Freie Standorte in Baden-Württemberg verfügbar

    Der Nachhilfemarkt wächst und die Bedeutung von Bildung wird immer größer. Ein verlässlicher Partner für Online- und Präsenz-Nachhilfe wie die Schülerhilfe bietet Gründer*innen einen sicheren Start in diesen großen Markt. Über 125.000 Schüler*innen werden jährlich in den über 1.100 Standorten gefördert.

    Geislingen an der Steige in Baden-Württemberg als potentieller Standort

    Eine Gründung mit der bekanntesten Nachhilfemarke kann also eine Möglichkeit sein, beruflich neue Wege zu gehen und sich ein neues Standbein aufzubauen. Freie Standorte gibt es beispielsweise in Baden-Württemberg in Geislingen an der Steige. Die Stadt liegt im Südosten der Region Stuttgart in Baden-Württemberg und ist seit 1956 Große Kreisstadt mit über 28.000 Einwohnern. Im Naturschutzgebiet eingebettet und von den Höhen der Schwäbischen Alb umschlossen, trägt die Stadt auch die Bezeichnung "Fünftälerstadt". Im letzten Jahr wurden hier 4.118 Schüler*innen beschult, demnach sind viele Grund- und weiterführende Schulen in unmittelbarer Nähe und verhelfen der Stadt zum idealen Standort für ein Nachhilfe-Institut mit der Schülerhilfe. Auch langfristig ist im Umfeld eine Expansion mit weiteren Standorten möglich.

    Interesse geweckt?

    Nicht nur in Baden-Württemberg gibt es Kapazitäten für die Eröffnung von Nachhilfe-Instituten, über 100 Standorte sind aktuell vakant. Nähere Informationen zur Existenzgründung gibt es auf unserer Homepage oder auch hier im FranchisePORTAL.

  • Schülerhilfe erhält Zertifizierung des TÜV Rheinland

    Schülerhilfe erhält Zertifizierung des TÜV Rheinland

    Schülerhilfe erhält Zertifizierung des TÜV Rheinland

    Schülerhilfe erhält Zertifizierung des TÜV Rheinland

    „Lernpakt“ der Bildungsanbieter erfüllt höchste Qualitätsansprüche

    Wie kann die Qualität und Seriosität der Nachhilfeanbieter, die am „Aufholprogramm“ der Länder teilnehmen sichergestellt werden? Auf Initiative der größten Nachhilfeanbieter, darunter die Schülerhilfe sowie des VNN Bundesverband Nachhilfe- und Nachmittagsschulen e. V. wurde der Zusammenschluss „Lernpakt“ ins Leben gerufen.

    In Zusammenarbeit mit dem Professor für Schulpädagogik, Ludwig Haag, wurden Qualitätskriterien für ein Zertifikat definiert, die ein Nachhilfeinstitut als Ausweis von Seriosität und Qualität erfüllen muss. Die Schülerhilfe sowie alle Gründungsmitglieder* des „Lernpakts“ haben den Prüfprozess des TÜV-Rheinland bereits durchlaufen und dürfen ab sofort das neue Zertifikat als Ausweis von Qualität und Seriosität führen.

    Hier erfahren Sie mehr zu den acht Qualitätskriterien, die speziell auf die Anforderungen des „Aufholprogramms“ zugeschnitten sind:  https://www.schuelerhilfe.de/unternehmen/presse/pressemitteilungen-von-und-ueber-schuelerhilfe/

    Mit dem Aufholprogramm der Länder, die den Zertifizierungsprozess begrüßt haben, ist die Schülerhilfe als verlässlicher Partner da, um Kindern und Jugendlichen eine Perspektive zu geben, den verpassten Lernstoff aufzuholen und entstandene Wissenslücken zu schließen.

    Gerade in diesen Zeiten lohnt es sich, über eine Selbstständigkeit mit der Schülerhilfe als Franchise-Partner*in nachzudenken und die berufliche Zukunft sinnvoll zu gestalten.

    Aktuell hat die Schülerhilfe an über 100 Standorten in Deutschland noch freie und attraktive Standorte zu vergeben. Nähere Informationen zur Existenzgründung gibt es auf unserer Homepage oder hier im FranchisePORTAL.

    ***

    Über die Schülerhilfe:

    Die Schülerhilfe ist einer der führenden Anbieter von qualifizierten Bildungs- und Nachhilfeangeboten in Deutschland und Österreich sowie Deutschlands drittgrößtes Franchise-System. Seit über 45 Jahren bietet sie Einzelnachhilfe in kleinen Gruppen von drei bis fünf Schülern. Die Schülerhilfe bietet Förderung in allen gängigen Fächern, für alle Klassen und Schularten. Qualifizierte und motivierte Nachhilfelehrer kümmern sich individuell um jeden Schüler und helfen ihm, seine Leistungen dauerhaft zu verbessern. Dies belegt auch eine wissenschaftliche Studie der Universität Bayreuth. Die Schülerhilfe fördert an rund 1.100 Standorten mehr als 125.000 Schülerinnen und Schüler jährlich. Als wichtiger privater Bildungsdienstleister hält die Schülerhilfe ein breites Angebot bereit, das neben Nachhilfe auch Prüfungsvorbereitungen und Ferienkurse umfasst. Ein Qualitätsmanagementsystem, zertifiziert nach DIN EN ISO 9001, dient dazu, ein Höchstmaß an Qualität und Kundenorientierung zu erzielen. Mit Erfolg, denn 94 Prozent der Kunden sind zufrieden und würden die Schülerhilfe weiterempfehlen.


    www.schuelerhilfe.de

    www.facebook.com/schuelerhilfe.franchise

    www.instagram.com/schuelerhilfe_franchise/

    www.linkedin.com/company/schuelerhilfe-franchise/ 

    www.xing.com/pages/schuelerhilfe-franchise-zgs-bildungs-gmbh

     

     

     

     




Jetzt Infopaket per Mail anfordern

  • Welche Eigenschaften sollten Partner mitbringen?
  • Wie setzen sich die Gebühren zusammen?
  • Wie hoch ist der durchschnittliche Umsatz?
  • Wie sind die Möglichkeiten für Quereinsteiger?
  • Kontakt zum Ansprechpartner
  • und vieles mehr...
Beate Traud
Dein Ansprechpartner:
Beate Traud
Beate Traud

Dein gratis Infopaket:

Die Email-Adresse ist ungültig. Bitte überprüfe deine Angabe.