Zum Bereich für Franchisegeber
Zum Bereich für Franchisegeber
Glossar
für Gründungs-Interessierte
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W Z

Was ist Mergers & Acquisitions (M&A)? (Definition)

Was bedeutet Mergers & Acquisitions (M&A)?

Begriffserläuterung: Mergers & Acquisitions (M&A) steht in erster Linie für Firmenzusammenführungen. „Merger“ ist das englische Wort für Fusion oder Verschmelzung, „Acquisition“ bedeutet Erwerb, genauer Unternehmenskauf. Im Sprachgebrauch der Unternehmen meint M&A daher vor allem den Kauf oder Verkauf von Firmen, Betrieben oder Firmenanteilen. 

Das Unternehmensziel bei Mergers & Acquisitions kann für den Käufer höheres Wachstum, gesteigerte Marktmacht oder ein Zugewinn an Marktanteilen sein. Das verkaufende Unternehmen kann sich durch M&A fehlendes Kapital beschaffen oder sogar eine Insolvenz abwenden. Der Käufer wird auch als Investor bezeichnet.

  • Siehe auch das folgende Lernvideo "M&A EINFACH ERKLÄRT (Mergers and Acquisitions)"


Was bedeutet M&A noch?

Unternehmenskauf und -verkauf sind nur ein Aspekt. Im weiteren Sinn steht M&A auch für In- oder Outsourcing-Projekte, feindliche oder freundliche Übernahmen von Mehrheitsanteilen  insbesondere bei Aktiengesellschaften (feindlich = durch einen ungewollten Investor oder Mitbewerber; freundlich = durch einen Wunsch-Investor oder Partner) sowie für Beteiligungen oder Unternehmens-Kooperationen wie z.B. Joint Ventures. Die Bezeichnung M&A bzw. Mergers & Acquisitions ist dabei gleichbedeutend mit allen Transaktionen, Prozessen und Vorgängen der Zusammenführung. In der mittelständischen Wirtschaft (KMU) dienen Merge & Acquisition-Projekte oft der Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit im globalen Markt. Gerade bei Großunternehmen kann M&A aber auch zur Kartellbildung oder zu Monopolstellungen führen und behördlich unterbunden werden.

M&A als Berater-Dienstleistung

M&A wird auch als Dienstleistungsbezeichnung im Bereich Consulting verwendet. Externe M&A-Spezialisten sind Unternehmensberatungen oder Wirtschaftsprüfungsgesellschaften, die sich auf Strategien, Finanzierungen, Investorensuche und Prozessbegleitung von Firmenzusammenführungen spezialisiert haben. Es gibt auch Franchise-Systeme, die sich als M&A-Berater betätigen (zu finden in der FranchisePORTAL-Branchensuche unter Immobilien & Finanzen und Beratung & Schulung). Für viele Kreditinstitute – insbesondere Investmentbanken – ist M&A ein Geschäftszweig im Bereich der Unternehmensfinanzierung.

Mehr Definitionen:

A B C
A B C
D E F
D E F
G H I
G H I
J K L
J K L
M N O
M N O
P Q R
P Q R
S T U
S T U
V W Z
W Z
Der Newsletter für Franchise-Gründer
Weitere Infos zu den Vorteilen des Newsletters und der regelmäßigen Inhalte für den Interessenten.

Ausgewählte Top-Gründungschancen

  • Zaunteam
    Zaunteam

    Zaunteam

    Verkauf und Montage von Zäunen und Toren
    Wir sind auf Verkauf und Montage von Zäunen und Toren spezialisiert. Mit uns können Sie innerhalb kürzester Zeit ein rentables Geschäft aufbauen.
    Benötigtes Eigenkapital: 10.000 - 20.000 EUR
    Vorschau
    Details
  • RE/MAX Austria
    RE/MAX Austria

    RE/MAX Austria

    Immobilien-Franchise: Immobilienvermittlung
    Werden Sie Partner des größten und am schnellsten wachsenden paneuropäischen Immobilien-Franchisesystems und profitieren Sie von unserem Netzwerk!
    Benötigtes Eigenkapital: ab 40.000 EUR
    Vorschau
    Details
  • IWG
    IWG

    IWG

    Weltweit größter Anbieter von Coworking und flexiblen Arbeitsplatzlösungen
    IWG goes Franchise! Erwerben Sie Ihre Lizenz: Eröffnen Sie Ihre IWG-Bürozentren in Ihrer Region – mit der Marke des Weltmarktführers!
    Benötigtes Eigenkapital: ab 50.000 EUR
    Vorschau
    Details