Subway®

Subway® Franchise eröffnen: Fast-Food Sandwich-Restaurants

Subway®
  • Gründung: 1999
  • Land: Deutschland
  • Lizenzart: Franchise-System
  • Geschäftsart: Systemgastronomie als Take-away und Lieferservice
Eigenkapital
ab 15.000 EUR
Eintrittsgebühr
10.000 EUR
Lizenzgebühr
8% monatlich

Kaum ein Name einer Marke steht so stellvertretend für Healthy Fastfood wie der des Franchisesystems Subway. Die belegten Sandwiches auf verschiedenen Broten erfreuen sich seit über 50 Jahren hoher Beliebtheit. Mit inzwischen über 42.500 Restaurants in rund 110 Ländern (Stand: 04/2019) ist Subway®, gemessen an der Anzahl der Standorte, die größte Fast-Food-Kette der Welt. Großer Franchise Vorteil: An nahezu jedem Standort können Franchisenehmer*innen ein Subway eröffnen. Die Investitionskosten sind im Branchenvergleich niedrig bis moderat.

Subway® Franchise-System

Das Franchise-System Subway® für Take-away und Lieferservice

Gäste haben in rund 110 Ländern der Welt an über 42.500 Standorten Zugang zu individuell belegten Sandwiches und Salaten mit einer frischen Auswahl an Gemüse. Die Sandwich Artists servieren weltweit über 7,5 Mio. Sandwiches am Tag.

Das Unternehmen wurde vor über 50 Jahren vom damals 17-jährigen Fred DeLuca gemeinsam mit Peter Buck, einem Freund der Familie, gegründet. Es ist auch heute noch ein Familienunternehmen mit Tausenden engagierter Franchise-Nehmer*innen. In Deutschland gibt es derzeit Restaurants an rund 690 Standorten, die von über 360 Partnerinnen und Partnern betrieben werden. Subway® ist als eine der bekanntesten Marken aus dem Quick Service Restaurant-Markt nicht mehr wegzudenken.

  • Deine Vorteile als Franchisenehmer*in der Weltmarke Subway®

    Wer sich für den Weg in die Selbstständigkeit mit Subway® Franchise entscheidet, profitiert von mehr als 50 Jahren Erfahrung in der Systemgastronomie. 

    Folgende Vorteile bietet das Subway® Franchisesystem für Unternehmerpersönlichkeiten:

    • Das Produkt erfüllt die Ernährungsansprüche der heutigen Zeit.
    • Die Investitionskosten sind im Vergleich mit anderen Systemen gering.
    • Das flexible System macht Restaurants in nahezu jeder Location möglich.
    • Die international bekannte und beliebte Marke übt eine starke Anziehungskraft auf ihre Fans aus.
  • Eröffne dein eigenes Subway® Restaurant!

    Wir sind flexibel, international bekannt und seit über 50 Jahren erfolgreich. 

    Es gibt fünf Dinge, die du als Franchisenehmer*in im Subway® System unbedingt mitbringen musst:

    • Begeisterung für die Marke
    • Freude am Umgang mit Menschen
    • Grundverständnis für betriebswirtschaftliche Abläufe
    • Verantwortungsbewusstsein
    • Einsatzbereitschaft
  • Erkennst du dich in diesem Anforderungsprofil wieder? 

    Wenn du die Vorteile von Subway® Franchise nutzen willst, solltest du jetzt unbedingt weitere Informationen anfordern. Wir sind nämlich immer auf der Suche nach Menschen, die unsere Marke in ihrer Region großmachen und mit Leidenschaft zum Leben erwecken möchten. Erfahrung in der Gastronomie ist für zukünftige Subway® Franchisenehmer*innen übrigens kein Muss.

Ähnliche Franchise-Unternehmen suchen Partner:

  • NORDSEE
    NORDSEE

    NORDSEE

    Systemgastronomie
    Traditionelle und neuartige Fischgerichte, köstliche Meeresfrüchte und knackig-frische Salate in einer angenehmen, maritimen Atmosphäre.
    Benötigtes Eigenkapital: ab 150.000 EUR
    Details
    Schnellansicht
  • BackWerk
    BackWerk

    BackWerk

    Selbstbedienungs-Bäckereien
    BackWerk ist ein Discounter für frische Backwaren, die in Selbstbedienung angeboten werden. Wir bieten Bäcker-Qualität zu 30 - 45% niedrigeren Preisen.
    Benötigtes Eigenkapital: ab 60.000 EUR
    Details
    Schnellansicht
  • Fat Monk
    Fat Monk

    Fat Monk

    Deli-Bowl-Restaurant mit Take-away
    Das Franchise Fat Monk bietet Bowls mit einer schmackhaften Fusion aus internationalen, regionalen und saisonalen Rezepten. Werde Franchisenehmer*in!
    Benötigtes Eigenkapital: ab 30.000 EUR
    Details
    Schnellansicht
  • MALOA Poké Bowl
    MALOA Poké Bowl

    MALOA Poké Bowl

    Hawaiianische Poké Bowls
    Hawaii erobert Deutschland – mit frischen, schnellen und gesunden Köstlichkeiten in der Poké Bowl. Das Schnellrestaurant mit der „perfekten Welle“.
    Benötigtes Eigenkapital: ab 40.000 EUR
    Details
    Schnellansicht
  • mel&koffie
    mel&koffie

    mel&koffie

    Bäckerei & Kaffeegenuss
    Bäckerei mit Leidenschaft für Mehl & Liebe zu Kaffee. Höchster Genuss durch Handwerkskunst, Frische & Nachhaltigkeit. Werde jetzt Franchisepartner*in!
    Benötigtes Eigenkapital: ab 80.000 EUR
    Details
    Schnellansicht
  • Wiki Wiki Poke
    Wiki Wiki Poke

    Wiki Wiki Poke

    Restaurant und Catering für Poke Bowls, Baos und Soups im hawaiianischen Style
    Erobere mit dem Franchise Wiki Wiki Poke die Liebhaber*innen gesunder, frischer und köstlicher Poke Bowls in deiner Region im Sturm. Werde Partner*in!
    Benötigtes Eigenkapital: ab 20.000 EUR
    Details
    Schnellansicht
  • Carl's Jr. ®
    Carl's Jr. ®

    Carl's Jr. ®

    Carl's Jr.® Premium QSR Burger Restaurant
    In den Carl's Jr. ® Quick Service Restaurants treffen saftige Premium-Burger und kalifornische Coolness aufeinander. Werde Master Franchisenehmer*in!
    Benötigtes Eigenkapital: ab 500.000 EUR
    Details
    Schnellansicht
  • Coffee-Bike
    Coffee-Bike

    Coffee-Bike

    Hochwertige Kaffeespezialtäten als mobiles Gastronomie- und Cateringkonzept
    Starten Sie jetzt Ihr Coffee-Bike. Werden Sie Partner eines der am schnellsten wachsenden Franchise-Systeme Deutschlands!
    Benötigtes Eigenkapital: ab 3.500 EUR
    Details
    Schnellansicht
  • COFFREEZ - frozen coffeebar
    COFFREEZ - frozen coffeebar

    COFFREEZ - frozen coffeebar

    Coffeeshopsystem
    Machen Sie sich mit den Trends Frozen Drinks aus regionalen Produkten und Fairtrade Kaffee selbstständig: Werden Sie Franchise-Partner bei COFFREEZ!
    Benötigtes Eigenkapital: ab 10.000 EUR
    Details
    Schnellansicht

Beiträge über Subway®

  • 100 neue Standorte in den kommenden vier Jahren: Subway Deutschland schließt Multi-Unit-Franchise-Vertrag

    100 neue Standorte in den kommenden vier Jahren: Subway Deutschland schließt Multi-Unit-Franchise-Vertrag

    100 neue Standorte in den kommenden vier Jahren: Subway Deutschland schließt Multi-Unit-Franchise-Vertrag

    100 neue Standorte in den kommenden vier Jahren: Subway Deutschland schließt Multi-Unit-Franchise-Vertrag

    In den vergangenen Wochen ging vor allem der geplante Verkauf der Franchise-Kette Subway Sandwiches durch die Medien. Berichtet wurde unter anderem im Manager Magazin, dass eine Vereinbarung mit dem Finanzinvestor Roark Capital getroffen wurde, zu der über das Tochterunternehmen Inspire Brands bereits Schnellrestaurant-Ketten wie Arby's, Buffalo Wild Wings und Dunkin' gehören. Für Deutschland hat Subway nun einen neuen Vertrag mit der Sandwich 1965 GmbH bekannt gegeben.

    Wie Subway Deutschland mitteilt, betreibt Sandwich 1965 bereits jetzt mehr als 55 Schnellrestaurants verschiedener Marken in Deutschland, Österreich und der Schweiz, unter anderem als Partner von Dean & David und Pommesfreunde. Der mehrjährige Entwicklungsvertrag mit Subway sieht vor, in den kommenden vier Jahren 100 neue Restaurants der Marke zu eröffnen. 

    Langfristige Partnerschaft geplant

    Laut Jari Stus,dem Managing Director von Sandwich 1965, ist die Vereinbarung ein Meilenstein auf dem Weg zur Etablierung einer langfristigen strategischen Partnerschaft zwischen beiden Parteien. Die Sandwich 1965 GmbH wird damit zum größten Multi-Unit-Partner von Subway Deutschland. Der Verantwortliche für die Entwicklung von Subway im deutschsprachigen Raum, Florian Winkler, erklärte, dass der aktuelle Zeitpunkt hervorragende Möglichkeiten für die Expansion der Marke Subway biete. 2023 wurden bereits14 neue Subway-Restaurants eröffnet, weitere 24 Neueröffnungen sollen ihm zufolge bis Dezember folgen. Verkündete wurde der neu abgeschlossene Vertrag von der neuen EMEA-Präsidentin Carrie Walsh, Global Chief Development Officer, Mike Kehoe, NNDACH Managing Director Hicham Ghazal und NNDACH Development Director Florian Winkler.

    2024: 700 oder mehr Standorte in Deutschland

    Ende 2022 gab es in Deutschland 645 Subway-Standorte. Im kommenden Jahr soll dem Franchise-Unternehmen zufolge die Zahl der Restaurants auf 700 und sogar mehr steigen. Weltweit ist Subway eine der größten Schnellrestaurant-Marken der Welt mit mehr als 37.000 Restaurants in über 100 Ländern. Insgesamt gibt es mehr als 20.000 Franchise-Partner. 

    Vielfältiges Angebot

    Angeboten werden an den Subway-Standorten frisch zubereitete Sandwiches, Wraps, Salate und Bowls. Mittlerweile gibt es auch Frühstücks-Angebote, vegetarische und vegane Varianten sowie Snacks. Gegründet wurde die Kette bereits 1965, lange Zeit war die Geschichte des Unternehmens von den Familien der beiden Gründer Fred DeLuca und Peter Buck geprägt. Seit 1974 begann das Unternehmen, als Franchise-System zu expandieren. Für Länder und Regionen vergibt Subway Master-Franchise-Lizenzen. In Deutschland gibt es Subway seit 1999. (red)

    Bild: Subway

  • Fastfood-Franchise-Kette Subway könnte kurz vor dem Verkauf stehen

    Fastfood-Franchise-Kette Subway könnte kurz vor dem Verkauf stehen

    Fastfood-Franchise-Kette Subway könnte kurz vor dem Verkauf stehen

    Fastfood-Franchise-Kette Subway könnte kurz vor dem Verkauf stehen

    Bereits im Februar 2023 hatten wir berichtet, dass die Fastfood-Franchise-Kette Subway Sandwiches verkauft werden soll. Jetzt vermelden verschiedene Medien einen möglichen Abschluss des Deals noch in dieser Woche.

    Gegründet wurde Subway bereits 1965. Ab 1974 begann das Unternehmen als Franchise-System zu expandieren. Hierzulande ist das Gastronomie-System seit 1999 aktiv. Heute zählt die Franchise-Kette weltweit rund 37.000 Standorte in über 100 Ländern. Die Restaurants werden von Franchise-Partnern betrieben. Für Länder und Regionen vergibt Subway Master-Franchise-Lizenzen. In Deutschland gibt es Subway Sandwiches zurzeit rund 640 Subway-Stores. Die Geschichte des Unternehmens war lange von den Familien der beiden Gründer Fred DeLuca und Peter Buck geprägt.

    Preis soll bei knapp 10 Milliarden Dollar liegen 

    Laut Wall Street Journal könnte der Franchise-Riese vom Finanzinvestor Roark Capital übernommen werden. Im Portfolio von Roark Capital finden sich Unternehmen und Franchise-Systeme wie Dunkin‘, Cinnabon, Baskin Robbins, Auntie Anne's, Anytime Fitness oder Mathnasium. Der Kaufpreis für Subway soll bei rund 9,6 Milliarden Dollar liegen.

    In kulinarischer Hinsicht setzt Subway vor allem auf belegte Sandwiches, die direkt vor den Augen der Kunden zubereitet werden. Zum Angebot gehören aber auch Wraps und Salate, Frühstück und Snacks. Auch Fleischloses steht den Kunden zur Verfügung. (red)

    Bild: Subway

  • Wachstum in China: Master-Franchise-Nehmer soll 4.000 neue Subway-Standorte eröffnen

    Wachstum in China: Master-Franchise-Nehmer soll 4.000 neue Subway-Standorte eröffnen

    Wachstum in China: Master-Franchise-Nehmer soll 4.000 neue Subway-Standorte eröffnen

    Wachstum in China: Master-Franchise-Nehmer soll 4.000 neue Subway-Standorte eröffnen

    Die Franchise-Kette Subway Sandwiches, 1965 von Fred DeLuca und Peter Buck in den USA gegründet, ist weltweit derzeit mit rund 37.000 Schnellrestaurants vertreten, in Deutschland sind es 644 Standorte. Für die kommenden 20 Jahre plant die Kette weiteres internationales Wachstum. Nach einem Bericht der Nachrichtenagentur Reuters sollen in China in diesem Zeitraum 4.000 neue Subway Restaurants entstehen.

    Hierfür schloss Subway einen Master-Franchise-Vertrag mit der Shanghai Fu-Rui- Shi Corporate Development Co Ltd (FRS), die von einem Konsortium privater Investoren finanziert ist. FRS erhält darin die exklusiven Franchise-Rechte für China. Die Vereinbarung ist laut Reuters die größte dieser Art in der Geschichte der Sandwich-Kette. „China ist ein Schlüsselmarkt mit bedeutenden Chancen für langfristiges Wachstum und wir freuen uns, noch mehr Gästen in der Region das Subway-Erlebnis zu ermöglichen“, so Subway Chief Executive John Chidsey. China steht auch für andere systemgastronomische Unternehmen im Fokus der Entwicklung, beispielsweise plant die Coffeeshop-Kette Starbucks ebenfalls ambitioniertes Wachstum im Land. (red)


    Bild: Subway Sandwiches


  • Subway: Franchise-Kette bestätigt Verkaufspläne

    Subway: Franchise-Kette bestätigt Verkaufspläne

    Subway: Franchise-Kette bestätigt Verkaufspläne

    Subway: Franchise-Kette bestätigt Verkaufspläne

    Bereits im Januar hatten Medien über mögliche Verkaufspläne des Sandwich-Franchisesystems Subway berichtet, die das Unternehmen zunächst nicht kommentiert hatte. Nun bestätigt Subway in einer Pressemitteilung, dass mit Hilfe des Beratungsunternehmens J.P. Morgan ein möglicher Verkauf eruiert wird. 

    Wie Subway mitteilt, gebe es bisher keinen Zeitplan oder die Sicherheit, dass es tatsächlich zum Verkauf kommen werde. Zudem weist das Unternehmen darauf hin, dass es sich vor Abschluss des Prozesses nicht weiter öffentlich hierzu äußern werde. 

    Insgesamt ist Subway an rund 37.000 Standorten in mehr als hundert Ländern weltweit vertreten und damit eine der größten Gastronomie-Marken weltweit. Rund 21.000 Restaurants finden sich in den USA. Auch als Franchise-Geber gehört die Sandwich-Kette zu den großen Playern weltweit. Gegründet wurde das Unternehmen 1965 von Fred DeLuca und Peter Buck. In den Schnellrestaurants werden die Sandwiches direkt vor den Augen der Kunden zubereitet. In Deutschland gibt es aktuell 644 Standorte. (red)


    Bild: Subway Sandwiches


  • Gastronomie-Franchise-System Subway setzt verstärkt auf Fleischloses

    Gastronomie-Franchise-System Subway setzt verstärkt auf Fleischloses

    Gastronomie-Franchise-System Subway setzt verstärkt auf Fleischloses

    Gastronomie-Franchise-System Subway setzt verstärkt auf Fleischloses

    Subway ist mit seinen über 37.000 Restaurants in mehr als 100 Ländern eine der größten Fastfood-Ketten der Welt und zugleich eines der größten Gastronomie-Franchise-Systeme. In Deutschland gibt es der internationalen Subway-Website zufolge aktuell etwa 645 Restaurants. Künftig will Subway seinen Kundinnen und Kunden verstärkt vegetarische bzw. vegane Optionen bieten. Dabei setzt das Unternehmen auf eine europaweite Kooperation mit The Vegetarian Butcher.

    Wie Subway mitteilt, ist die Partnerschaft mit The Vegetarian Butcher langfristig angelegt. Die Partnerschaft sei ein wichtiger Schritt auf dem Weg, den Gästen schmackhafte Fleischalternativen anzubieten. Subway und The Vegetarian Butcher hatten in den vergangenen Jahren bereits gemeinsam an einigen Angeboten gearbeitet. „Gemeinsam mit unserem Partner The Vegetarian Butcher sind wir der festen Überzeugung, dass pflanzliche Optionen keine Kompromisse in Bezug auf Geschmack oder Genuss darstellen sollten – wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit“, kommentiert Deniz Safa, Director Regional Culinary & Marketing EMEA bei Subway, die Zusammenarbeit.

    The Vegetarian Butcher bietet seit 2010 vegetarische Fleischalternativen an. Die Produkte sind nicht nur im Einzelhandel erhältlich. Neben Subway setzen zum Beispiel auch Burger King und Domino’s Pizza auf Produkte des Unternehmens. (red)


    Bild: Subway

  • Franchise-Sandwichkette Subway könnte laut Pressebericht den Eigentümer wechseln

    Franchise-Sandwichkette Subway könnte laut Pressebericht den Eigentümer wechseln

    Franchise-Sandwichkette Subway könnte laut Pressebericht den Eigentümer wechseln

    Franchise-Sandwichkette Subway könnte laut Pressebericht den Eigentümer wechseln

    Mit 37.000 Standorten weltweit im Jahr 2021, davon rund 21.000 in den USA, gehört die Sandwich-Kette Subway zu den großen Gastronomie-Franchisegebern. 1965 wurde sie von Fred DeLuca und Peter Buck gegründet, seit 1968 ist sie unter dem heutigen Namen aktiv und seit 1974 ein Franchisesystem. Bisher blieb das Unternehmen immer im Besitz der Gründerfamilien. Nach einem Bericht des „Wall Street Journals“ soll Subway nun einen Verkauf erwägen. 

    Wie die Zeitung berichtet, habe die Restaurantkette Berater beauftragt, mögliche Interessenten zu identifizieren - sowohl strategische Käufer als auch Finanzinvestoren kämen dabei in Frage. Das Unternehmen, das zu den möglichen Plänen selbst keine Stellung beziehen wollte, gehe dabei von einer Bewertung von mehr als zehn Milliarden US-Dollar aus. 

    Subway setzt auf Schnellrestaurants für Sandwiches, die vor den Augen der Kunden zubereitet werden und ist eine globale Marke. Zeitweise – im Jahr 2012 – war die Kette mit mehr als 44.000 Standorten in 110 Ländern die größte Restaurantkette der Welt. Während die Zahl der Subway Outlets weltweit sank, wächst die Kette laut dem Fachportal Hogapage in Deutschland aktuell wieder. Derzeit gibt es 644 Standorte. Trotz Umsatzrückgängen in der Coronapandemie gehört das Unternehmen in Deutschland weiter zu den zehn umsatzstärksten Gastronomiesystemen. (red)

    Bild: Subway Sandwiches


Alle ähnlichen Franchise-Unternehmen

Gastronomie Quick Service

Weitere Lizenz- und FranchiseUnternehmen:
Asiagourmet Bagel Brothers Sandwich Restaurant BARISTAZ COFFEE HEROES BULLYS BURGER Bun-D | Natural Taste & Healthy Food Burger House BURGER KING Burgery Burrito Bandito Burrito Company Burro Burro - Regional Mexican Food CHIKPi Chopp&Roll Chutney Ciao Bella CinnZeo Coffee Lab Deutschland Coffeeshop Company Compleat CONDESA Authentic Mexican Taste Cookie Couture Creme de la Crepe Crêpeaffaire Cup 'n Go Curry & Co. - Currywurst und Pommes Curry Wolf Currywurst & Catering Curry-Paule DER EISMACHER die croquemaker DUNKIN' DONUTS eat fit EIS-Zauberei Eismanufaktur Kolibri Emma the Mu Extrawurst Fancy Donuts FIVE GUYS Fresh One Pot Kitchen Freshii FreshSub - Deine Sandwichbar fruchtrausch GianGusto GLUTWERK grünzeugs® Gustav Grün Haferkater Happy Donazz & Co Happy Waffel illy Caffè immergrün Jelly Donuts KAIMUG - Taste Thai Kaldi Kaffee & Tee Kenny's KFC - Kentucky Fried Chicken Kiez Curry King Rollz Ice Cream Rolls Kochlöffel Krox® dein Croque-Laden KUHBAR - Mehr als Eis und Sahne La Creperie of Switzerland La Donuteria® La Luna Eis-Shop La Maison du Pain Land-Hähnchenhaus Langnese Happiness Station Levantine taste llaollao MAD about Juice Makarun Spaghetti and Salad McConell´s Obsttresen Monkey Donuts Mr.Kumpir Baked Potato Fast Food Outlets MrChicken my Indigo Naupaka Neue Dönastie Noodle Pack NOOÏ O'Tacos Ormado Kaffeehaus OXO BUBBLE TEA PANO - Brot & Kaffee pastado PHILEX Donuts pizzabob pokkez POKÉ BAR PommStore Rooster Fried Chicken Salad Box Salädchen® Sandwichart schlecks Schnitzel Drive In Schnitzery Segafredo Zanetti Espresso Bar Soo Bag's Starbucks StrandStulle Subway® SUNNYSU SURF'N'FRIES Swing Kitchen Tasty Donuts & Coffee TESTA ROSSA caffè tobi's Snack-Konzept TopTop Donuts Vincent Vegan Lovefood Waffel Dream Waffle Brothers Wok to go Wrapublic YOKOS YOMARO Frozen Yogurt YUMMY Zum Drehspieß
Gesamte Unterkategorie anzeigen
Zu den Filtern
Hinweis: Diese Marke ist im FranchisePORTAL inaktiv.
Das Infopaket kann nicht angefordert werden.