enerix Alternative Energietechnik: Franchise für Solarstrom

enerix Alternative Energietechnik

Smarte Energie. Solarstrom für alle!

enerix Alternative Energietechnik: So heißt das Franchisekonzept, das sich dem Motto „Solarstrom für alle“ verschrieben hat. enerix FranchisepartnerInnen beraten ihre Kunden und bieten ihnen schlüsselfertige Photovoltaik-Systeme. Die Markenbekanntheit und Stärke eines führendes Franchise- Netzwerkes sind in der der Photovoltaik-Branche wesentliche Wettbewerbsvorteile gegenüber handwerklichen Mitbewerbern.

Eigenkapital
10.000 EUR
Eintrittsgebühr
5.000 EUR
Lizenzgebühr
1.5% aber mindestens 350 EUR monatlich (Details)

Anmerkung zur Lizenzgebühr:


Franchise-Partner erhalten eine anteilige Rückvergütung der Lieferanten.

Jetzt Infopaket per Mail anfordern:

  • Voraussetzungen an Partner
  • Alle Konditionen und Gebühren
  • Durchschnittlicher Umsatz
  • Möglichkeiten bei Quereinstieg
  • Kontakt zum Ansprechpartner
  • und vieles mehr ...
Peter Knuth
Dein Ansprechpartner:
Peter Knuth
Peter Knuth

Dein gratis Infopaket:

Die Email-Adresse ist ungültig. Bitte überprüfe deine Angabe.

enerix Alternative Energietechnik Franchise-System

Sonnenenergie hat Konjunktur. Deshalb: Existenzgründung jetzt – mit enerix, dem erfolgreichen Solarstrom-Franchiser!

enerix: der smarte Energiemix

Steigende Strompreise? Ein Ärgernis, nicht für enerix-Kunden! Sie stellen ihren Strom einfach selber her – umweltfreundlich mit einer Solaranlage auf dem eigenen Dach! Und mit dem Stromspeicher und der Stromcloud – einem Stromkonto, auf das man statt Geld Strom einzahlt – können die Kunden den Strom in der Nacht und sogar in den Wintermonaten nutzen.

Moderne Technik – hohe Kompetenz

enerix steht für moderne Energietechnik, kombiniert mit einer top Beratungskompetenz. enerix-PartnerInnen bieten Hausbesitzern schlüsselfertige Gesamtkonzepte rings um die Photovoltaik, für die Energiewende in den eigenen vier Wänden und für Elektromobilität!

  • Erprobtes Modell, starke Marke, steigende Nachfrage

    enerix-PartnerInnen profitieren vom wachsenden Interesse der Kunden und Bürger an umweltfreundlicher Energie. Im Unterschied zu einzelnen Handwerksbetrieben positioniert sich enerix als Marke und schafft Vertrauen. 

    Vom Dach bis zum Speicher alles aus einer Hand

    Müssen enerix-PartnerInnen Photovoltaik-Profis sein? Nein – interessierte Quereinsteiger mit technischem Verständnis und Verkaufskompetenz sind hochwillkommen. Der Franchisegeber vermittelt ihnen sein Wissen und seine komplette Erfahrung aus über 15 Jahren und fast 12.000 installierten Anlagen. Mit über 90 Standorten ist enerix führender Service-Anbieter für dezentrale Energie-Systeme. Ihre enerix-Schulungen schließen die PartnerInnen mit Diplom ab – als TÜV-Rheinland-geprüfte Fachberater für dezentrale Energiesysteme.

    Ein enerix-Beratungsbüro benötigt mindestens 30 Quadratmeter für bis zu drei Arbeitsplätze und eine Beratungs- und Ausstellungsfläche für Kundentermine. Zum Start oder nach einer erfolgreichen Anlaufphase können sich die PartnerInnen auch einen enerix-Shop einrichten.

  • Leistungen der Franchise-Zentrale

    • Top Einstiegsmöglichkeit für Quereinsteiger
    • Finanzierungskonzept, Investitionsplan, Umsatz- & Kostenplan
    • Bestehende Bankkontakte für Kreditverhandlungen
    • Unterstützung bei Kreditverhandlungen und Fördermittel-Anträgen
    • Eine fundierte Ausbildung zum „Fachberater für dezentrale Energiesysteme mit TÜV-Rheinland Qualifikation“
    • Intensive Betreuung und Einarbeitung der Zentrale, Hospitation vor Ort
    • Möglichkeit der Ratenzahlung für bestimmte Startinvestitionen
    • Unterstützung bei der Standortanalyse
    • Detailliertes Systemhandbuch
    • Überregionale Marketingmaßnahmen
    • Zentraler Einkauf, Zugang zu den top Produkten der führenden Hersteller
    • Unterstützung u.a. bei Organisation und Verwaltung
    • Ein exklusives Vertragsgebiet mit Gebietsschutz
    • u.v.m.
  • enerix – jetzt: Sind Sie dabei?

    Möchten Sie sich selbstständig machen – lieber heute als morgen? Suchen Sie nach der Geschäftsidee, die Sie und Ihre Kunden begeistert? Dann werden Sie enerix-Partner. Gestalten Sie die Energiewende!

    Gerne und unverbindlich senden wir Ihnen unsere detaillierten Unterlagen zu!

Erfahrungen unserer enerix Alternative Energietechnik-Partner:

Josef Bernhard

Ich wollte doch nur eine PV-Anlage für mein Eigenheim! Heute bin ich Geschäftsinhaber von enerix-Rheinhessen und liefere meinen Kunden die Möglichkeit umweltfreundlichen Strom einfach selbst zu machen. Normal ist aller Anfang als Selbstständiger schwer, nicht so als enerix Franchise-Partner. Dank der fundierten Ausbildung, der Betreuung in der Startphase durch die Zentrale und durch den ständigen Austausch mit den anderen Fachbetrieben war der Einstieg in die Branche viel leichter als erwartet.

, Standort Standort enerix-Rheinhessen
Daniel Drixler

Das enerix-System bietet mir das alles, was ich mir schon immer für meine berufliche Zukunft gewünscht habe: eine Branche mit extrem viel Potenzial, unternehmerische Freiheiten und persönliche Entwicklungsmöglichkeiten.
Als Quereinsteiger hat mir enerix den Einstieg in die Photovoltaikbranche sehr erleichtert. Die Ausbildung und die Betreuung haben mich zum Energieexperten zu machen. Heute führe ich ein Unternehmen mit 5 Angestellten und liefere meinen Kunden dezentrale Energielösungen.


, Standort enerix-Rottweil

Beiträge über enerix Alternative Energietechnik

Verdoppelt innerhalb von drei Jahren: Energie- & Photovoltaikspezialist Enerix meldet 100. Franchise-Partnerschaft

Verdoppelt innerhalb von drei Jahren: Energie- & Photovoltaikspezialist Enerix meldet 100. Franchise-Partnerschaft

Enerix wurde im Jahr 2007 gegründet. Nach kräftiger Expansion in den Anfangsjahren, hatte Enerix vor knapp zehn vorrübergehend einen Dämpfer hinnehmen müssen, unter anderem durch das Ende hoher Einspeisevergütungen für Solarstorm. Doch diese Zeiten sind längst überwunden und das Wachstum verläuft seit Jahren nach Plan. Jetzt hat Enerix seinen 100. Franchise-Nehmer unter Vertrag genommen.

Im Januar 2007 starteten Peter Knuth und Stefan Jakob mit Enerix, einem Fachbetrieb für Photovoltaikanlagen. Ziel war es ein Franchisesystem für dezentrale Energiesysteme aufzubauen und weiterzuentwickeln und damit viele Gründer ihren Einstieg zu erleichtern. Zehn Partnerbetriebe sollten es werden, schon 2011 war es rund zwanzig.

Der Markt hat sich verändert

In den Jahren 2012 bis 2014 durchlebte die Photovoltaikbranche in Deutschland, nach Gesetzesänderungen des Erneuerbaren Energien Gesetzes (EEG) und der Reduzierung der Einspeisevergütung, einen massiven Einbruch. Die Folgen waren der Verlust von mehr als 50.000 Arbeitsplätzen in der Solarindustrie und im -Handwerk. „Solarenergie war politisch einfach nicht gewollt und Enerix stand vor der Entscheidung: weitermachen oder aufgeben. Zum Glück haben wir uns damals für das Weitermachen entschieden. Heute bewegen wir uns in einem völlig anderen Markt, der nicht von Renditen, sondern von dem Wunsch unserer Kunden getrieben ist, sich mit Solarstrom selbst zu versorgen. Zudem hat die Politik erkannt, dass eine Energiewende nur mit der Solarenergie und mit einer dezentralen Versorgung möglich ist“, sagt Peter Knuth rückblickend.

Erfüllter Lebenstraum

Seit 2014 gibt es Enerix auch in Österreich. Seit Mitte 2016 die MVV Energie AG bzw. MVV Enamic mit 25,1 Prozent an Enerix beteiligt. Den 50. Franchise-Vertrag hatte Enerix vor etwa drei Jahren besiegelt und zugleich angekündigt, bis 2021 auf 100 Standorte bundesweit wachsen wollen. Dieses Ziel hat das Franchise-System nun erreicht: Mit Achim Hundsdörfer konnte Enerix nun den 100. Franchisepartner gewinnen. „Mit dem Enerix-Geschäftsmodell erfülle ich mir nun meinen Lebenstraum, ein eigenes Unternehmen aufzubauen. Die dezentrale Energieversorgung mit Photovoltaik hat mich schon immer interessiert“, sagt der Diplom-Betriebswirt und ehemalige IBM-Manager.

Auch für Quereinsteiger

Wer Enerix-Franchise-Partner werden will, sollte Managementqualitäten und Kompetenz in der Personalführung mitbringen. Branchenerfahrung ist nicht erforderlich. Die Franchise-Nehmer profitieren nicht nur von der Erfahrung des Unternehmens, die unter anderem aus der Installation von über 7.000 Energie-Systemen resultiert. Sie durchlaufen zudem eine fachspezifische Ausbildung und schließen diese als Fachberater für dezentrale Energiesysteme mit TÜV-Rheinland Qualifikation ab. Auch bei kaufmännischen und technischen Fragen sowie beim Marketing und beim Vertrieb steht Enerix seinen Franchise-Partnern zur Seite. (red.)

Mit Franchise zum Erfolg – enerix begrüßt 100. Franchisepartner

Mit Franchise zum Erfolg – enerix begrüßt 100. Franchisepartner

Im Januar 2007 starteten Peter Knuth und Stefan Jakob in Regensburg mit Enerix, einem Fachbetrieb für Photovoltaikanlagen. Ziel war es ein Franchisesystem für dezentrale Energiesysteme aufzubauen und weiterzuentwickeln. 100 Partnerbetriebe sollten es werden, die in ihren Exklusivgebieten dafür sorgen, dass Photovoltaikanlagen auf die Dächer der Häuser installiert werden. 14 Jahre hat es insgesamt gedauert bis enerix nun seinen 100. Franchisepartner begrüßen durfte. Das Franchisesystem aus Regensburg ist mittlerweile in ganz Deutschland und in Österreich vertreten und gehört zu den führenden Anbietern für Photovoltaiksysteme im Einfamilienhaussegment.

Achim Hundsdörfer hat die Ehre dieser Eine zu sein und ist überglücklich. Der ehemalige IBM-Manager hatte schon immer den Wunsch ein eigenes Geschäft zu leiten. „Mit dem enerix-Geschäftsmodell erfülle ich mir nun meinen Lebenstraum, ein eigenes Unternehmen aufzubauen. Die dezentrale Energieversorgung mit Photovoltaik hat mich schon immer interessiert.“, sagt der Diplom-Betriebswirt.

enerix ist weltweit das erste Franchisesystem in der Photovoltaikbranche

Franchise ist in vielen Bereichen, allen voran in der Gastronomie, bereits bekannt und ein sicherer Einstieg in die Selbstständigkeit. Die Vorteile des Franchisings „Einmal gedacht, hundert Mal gemacht“ nutzt das vom Deutschen Franchiseverband zertifizierte System in der Photovoltaikbranche. Das Ziel ist es, auf jedem Hausdach eine Photovoltaikanlage zu installieren und damit für einen Wandel in der privaten Energieversorgung zu sorgen. Ob Quereinsteiger oder ausgebildeter Techniker, das Besondere am Franchisesystem ist, dass es ein erprobtes Geschäftsmodell bietet und damit jedem die Möglichkeit gibt sich selbstständig zu machen. Bei enerix betreibt jeder Partner sein eigenes Geschäft, zusammen aber bilden alle Betriebe ein großes Netzwerk, das vom Know-how untereinander profitieren kann. Alle Partner durchlaufen vor Geschäftsstart eine spezielle Ausbildung für dezentrale Energiesystem mit TÜV-Zertifizierung.


Aus der Branchenkrise 2012 bis 2014 wieder erfolgreich durchgestartet – dank Franchise!

In den Jahren 2012 bis 2014 durchlebte die Photovoltaikbranche in Deutschland, nach Gesetzesänderungen des Erneuerbaren Energien Gesetzes (EEG) und der Reduzierung der Einspeisevergütung, einen massiven Einbruch. Die Folgen waren der Verlust von mehr als 50.000 Arbeitsplätzen in der Solarindustrie und im -Handwerk. „Solarenergie war politisch einfach nicht gewollt und enerix stand vor der Entscheidung: weitermachen oder aufgeben. Zum Glück haben wir uns damals für das Weitermachen entschieden“, erläutert Peter Knuth, der 2007 zusammen mit Stefan Jakob Enerix gegründet hat. „Heute bewegen wir uns in einem völlig anderen Markt, der nicht von Renditen, sondern von dem Wunsch unserer Kunden getrieben ist, sich mit Solarstrom selbst zu versorgen. Zudem hat die Politik erkannt, dass eine Energiewende nur mit der Solarenergie und mit einer dezentralen Versorgung möglich ist“.


Solarbranche erlebt Renaissance

Die Solarbranche erlebt aktuell eine Renaissance und die Nachfrage steigt kontinuierlich. Während der Ausbau der Windkraft aktuell stockt, sind Photovoltaikanlagen so beliebt wie lange nicht. Keine andere Energieform erlebte bei der Stromerzeugung einen größeren Zuwachs. Neben den sinkenden Preisen für die Solarmodule, spielt vor allem das Umweltbewusstsein der Menschen eine große Rolle. Daneben hat die Photovoltaikanlage durch die dadurch gewonnene Unabhängigkeit von den Stromanbietern einen weiteren, enormen Vorteil. „Trotz anfänglicher Investition lohnt sich eine Photovoltaikanlage recht schnell, denn die Module sind langlebig und sparen jeden Tag bares Geld ein.“, so Peter Knuth. Aktuell werden bereits 10% des Strombedarfs in Deutschland von Solarenergie gedeckt, wäre auf jedem Dach eine Photovoltaikanlage installiert, könnte man 115% des Bedarfs decken. Enerix liefert einen Beitrag zu dieser Vision, denn Photovoltaik ist gut für die Umwelt und den Geldbeutel.

Nachhaltige Energielösungen: Franchise-System Enerix wächst auf über 100 Standorte

Enerix bietet seinen Privat- und Geschäftskunden dezentrale Energiesysteme. Das Spektrum reicht von Photovoltaikanlagen über Stromspeicher, Ladesysteme und Stromterrassen bis zu zahlreichen weiteren Produkten und Dienstleistungen, die eine nachhaltige Energieversorgung ermöglichen. Aktuell meldet das Unternehmen den Start fünf neuer Enerix-Partner.

Seit Mitte 2016 ist die MVV Energie AG bzw. MVV Enamic mit 25,1 Prozent an Enerix beteiligt. In den vergangenen zwölf Monaten haben sich etwa 30 neue Partner dem Franchise-System angeschlossen. Wie Enerix auf seiner Facebook-Seite mitteilt, haben nun fünf weitere Partner ihre Fachberaterprüfung für dezentrale Energiesysteme beim TÜV Rheinland bestanden. Sie werden Enerix nun an Standorten im Odenwald, in Soltau, Dresden, Freiburg und Flensburg repräsentieren. Insgesamt listet Enerix aktuell etwa 105 Standorte auf seiner Website, sechs davon befinden sich in Österreich.

Franchise-Angebot vor allem für Quereinsteiger

Enerix setzt bei seiner Expansion vor allem auf Quereinsteiger ohne Branchen-Vorkenntnisse. Entscheidend für eine erfolgreiche Franchise-Partnerschaft sind dem Unternehmen zufolge vor allem Manager- und Vertriebsqualitäten. (red.)

Enerix-Franchise erweitert Produktsortiment um Solarterrassen

Der Wunsch nach einem Eigenheim ist vielfach mit dem Wunsch nach einem Garten, einem eigenen Stück Natur und einer Terrasse verbunden. Nur leider kann man in unseren Breitgraden die eigene Hausterrasse nicht immer so nutzen wie man es gerne möchte. Wind und Wetter machen einem schnell mal einen Strich durch die Rechnung. Die Lösung ist eine moderne Terrassenüberdachung. Sie schützen vor zu viel Sonne und Regen und produzieren zudem noch umweltfreundlichen Solarstrom für das Haus oder das E-Auto.

Terrassendach als Solardach nutzen

Wo herkömmliche Terrassenüberdachungen eine Ziegel- oder Glaseindeckung haben, werden bei Solarterrassen halbtransparente Photovoltaikmodule installiert. Diese Glas-Glas-Solarmodule mit Sicherheitsglas sind speziell für die Überkopfmontage entwickelt. Die stromproduzierende Zelle sitzt zwischen zwei Glasscheiben.
Eine zusätzliche Dacheindeckung, wie beispielsweise bei Photovoltaikanlagen auf Hausdächern, wird mit diesen Modulen überflüssig. Weiterer Vorteil ist die hohe Lichtdurchlässigkeit. Die Solarmodule lassen genau so viel Licht durch, dass es bei starker Sonneneinstrahlung nicht zu heiß darunter wird und noch so viel Sonnenlicht, dass die dahinterliegenden Wohnräume noch genügend Tageslicht erhalten. Die moderne und architektonische Gestaltung der Überdachung passt sich optisch ansprechend den baulichen Gegebenheiten an. Mit einer Solarterrasse kommen letztlich auch Hausbesitzer in den Genuss eigenen Solarstroms, deren Hausdächer zu wenig Fläche für eine Photovoltaikanlage bieten.

Eine Terrassenüberdachung, die sich selbst abzahlt

Das Solarkraftwerk ermöglicht es Hauseigentümer ihre Energiekosten zu reduzieren und Jahr für Jahr Geld zu sparen. Eine circa 25 m² große Solarterrasse produziert bis zu 3.500 Kilowattstunden Solarstrom pro Jahr, was einem Hausstromverbrauch einer dreiköpfigen Familie entspricht. Kann man den Strom nicht direkt in den eigenen vier Wänden nutzen, wird dieser in einem Stromspeicher gespeichert oder für eine kleine Vergütung in das öffentliche Stromnetz eingespeist. Die Mehrkosten für eine Solarterrasse gegenüber einer herkömmlichen Terrassenüberdachung sind überschaubar und im Laufe der Jahre zahlt sich die gesamte Investition durch die Energieeinsparung Stück für Stück selbst ab.

Terrassenüberdachungen mit integrierten Solarelementen verbinden damit ein Plus an Wohnkomfort  mit einem wichtigen Beitrag zur Energiewende. Ab sofort in allen Enerix-Fachbetrieben erhältlich.

Weitere Informationen unter: https://www.enerix.de/produkte/solarterrasse/

Peter Knuth
Ansprechpartner:
Peter Knuth
Infopaket anfordern

Jetzt Infopaket per Mail anfordern:

  • Welche Eigenschaften sollten Partner mitbringen?
  • Wie setzen sich die Gebühren zusammen?
  • Wie hoch ist der durchschnittliche Umsatz?
  • Wie sind die Möglichkeiten für Quereinsteiger?
  • Kontakt zum Ansprechpartner
  • und vieles mehr...
Peter Knuth
Dein Ansprechpartner:
Peter Knuth
Peter Knuth

Dein gratis Infopaket:

Die Email-Adresse ist ungültig. Bitte überprüfe deine Angabe.