Zum Bereich für Franchisegeber

Town & Country Haus: Franchise für den Hausbau

Town & Country Haus

Als Führungskraft bauen Sie Ihr eigenes renditestarkes Unternehmen auf

Das Franchisesystem Town & Country Haus ist Marktführer im Bau von schlüsselfertigen Massivhäusern. Viele Zehntausend Häuser sind allein in Deutschland von Town & Country Haus-Partnern erbaut worden. Franchise-Gründer benötigen Managementerfahrung: Sie führen Teams aus Verkäufern, Gewerken und Technikern. Von der Zentrale erhalten sie Start-up- und Marketing-Support sowie ein umfangreiches Sicherheitspaket.

Eigenkapital
ab 50.000 EUR
Eintrittsgebühr
10.000 EUR
Lizenzgebühr
3% monatlich (Details)

Anmerkung zur Lizenzgebühr:


Zwischen 2% und 4% pro Haus (in Abhängigkeit vom Haustyp) - im Hauspreis inkludiert.

Jetzt Infopaket per Mail anfordern:

  • Voraussetzungen an Partner
  • Alle Konditionen und Gebühren
  • Durchschnittlicher Umsatz
  • Möglichkeiten bei Quereinstieg
  • Kontakt zum Ansprechpartner
  • und vieles mehr ...
Michael Horn
Dein Ansprechpartner:
Michael Horn
Michael Horn

Dein gratis Infopaket:

Town & Country Haus Franchise-System

Die Town & Country Haus Lizenzgeber GmbH ist seit 2009 Deutschlands meistgebautes Markenhaus. Mit der Erfahrung von mehr als 35.000 gebauten Häusern sind wir der starke Partner für Familien, die keine oder nur wenig Erfahrung im Hausbau haben und trotzdem ihr Traum-Haus-Projekt in Angriff nehmen möchten.

Mit der Sicherheit einer etablierten Marke und der Anbindung an unser starkes System begleiten wir Sie auf Ihrem Weg in die Selbständigkeit. Zum Aufbau Ihres eigenen Unternehmens nutzen Sie marktfähige Produkte, mit welchen Sie den Hausbau-Kunden in Ihrer Region den Wunsch vom Eigenheim erfüllen. Sie profitieren von unserem vielfach erprobten Geschäftsmodell und gründen, auch als Quereinsteiger, Ihr Bauunternehmen auf einer sicheren Basis. Dabei realisieren Sie nicht nur die Hausträume Ihrer Bauherren, sondern auch Ihren eigenen Traum von Selbstverwirklichung, Selbstbestimmung und persönlichem Erfolg.

  • Ihre Aufgaben:

    Als Partner im Hausbau von Town & Country setzen Sie unser erfolgreiches Geschäftsmodell in Ihrer Region um und bauen so langfristig Ihr eigenes Unternehmen auf.

    Hierzu etablieren Sie ein Team aus motivierten Hauskauf – Beratern und Experten aus dem Baubereich, welche gemeinsam mit Ihnen den Erfolg in Ihrer Region vorantreiben.

    Sie nutzen, den von Town & Country bereitgestellten Marketing-Mix, zur Steigerung der Markenbekanntheit in Ihrer Region und profitieren von unseren nationalen Marketingkooperationen.

    Mit der Umsetzung zielgruppenspezifischer Verkaufsförderungsmaßnahmen generieren Sie Kundenanfragen und helfen den Hausbauinteressenten dabei, den Traum vom Eigenheim zu verwirklichen.

    Dazu verfolgen Sie gemeinsam mit Ihrem Vertriebsteam unsere mensch – zentrierte Verkaufsstrategie und positionieren sich durch wertschätzende Kommunikation, Kompetenz und Vertrauen als verständnisvoller Berater (m/w/d).

    Als Geschäftsführer (m/w/d) stellen Sie die hohen Qualitätsstandards von Town & Country sicher und koordinieren die reibungslose Bauabwicklung in Zusammenarbeit mit Ihrem Fachpersonal.

    Für die Realisierung der Bauprojekte arbeiten Sie mit regionalen Handwerkern zusammen. Hierfür bauen Sie einen zuverlässigen Handwerkerstamm auf, verhandeln Vertragskonditionen und pflegen Ihre geschäftlichen Beziehungen.

    Durch intensive, regionale Netzwerkarbeit gelingt es Ihnen, nutzenbringende Kontakte zu Gemeinden, Banken, Maklern, Grundstücksanbietern, Behörden etc. zu knüpfen und zu pflegen.

    Nicht zuletzt haben Sie stets die Zahlen Ihres Unternehmens im Blick und führen das betriebswirtschaftliche Management gewissenhaft und zielorientiert durch.

  • Ihr Profil:

    • Sie blicken auf mehrjährige Berufserfahrung in einer leitenden Position zurück und konnten Ihren ausgeprägten Unternehmergeist schon oft unter Beweis stellen.
    • Dabei lässt sich Ihr Führungsstil als zielorientiert, motivierend und wertschätzend beschreiben.
    • Bodenhaftung und Menschenkenntnis sowie ein sicheres Gefühl für Menschen und Ihre Bedürfnisse machen Sie zu einer starken Persönlichkeit.
    • Ihre Arbeitsweise ist durch ein hohes Maß an Selbstständigkeit und Belastbarkeit sowie eine analytische Denkweise gekennzeichnet.
    • Ihr unternehmerisches Denken und Handeln wird durch ein hohes Maß an Qualitäts- und Dienstleistungsbewusstsein ergänzt.
    • Sie zeichnen sich durch eine sehr gute Kommunikationsfähigkeit und Kontaktfreudigkeit aus.
  • Ihre Chance:

    • Große unternehmerische Entscheidungsfreiheiten
    • Eigenverantwortliches und selbstbestimmtes Arbeiten
    • Wertschätzung und Anerkennung Ihres Engagements
    • Emotionale und wettbewerbsfähige Produkte (über 40 individuell und regional anpassbare Massivhaustypen)
    • Erfolgreiches und etabliertes Geschäftsmodell
    • Sehr gute Einkommensmöglichkeiten
    • Enge Begleitung während Ihrer Startphase durch unsere Start-up-Manager
    • Intensive Einarbeitung im Rahmen eines Praktikums in unserem Town & Country Pilotbetrieb
    • Professionelle Grundlagenschulung und ein umfangreiches Weiterbildungsangebot an der Town & Country Akademie mit IHK-Zertifizierungen

    Suchen Sie eine neue Herausforderung? Schätzen Sie eine partnerschaftliche Zusammenarbeit und möchten Sie endlich Ihre berufliche Zukunft selbst gestalten? Dann freuen wir uns auf Ihre Kontaktaufnahme!

Erfahrungen unserer Town & Country Haus-Partner:

Annette Meyer
"Ich wollte ein etabliertes Geschäftskonzept finden – mit einem Produkt, bei dem man das Ergebnis sieht, etwas erschafft und andere glücklich macht. Wichtig war mir, dass es eine führende Marke ist, hinter der eine klare Unternehmensstrategie steht. [...] All diese Wünsche erfüllte Town & Country zu 100 Prozent und war deshalb auch unter allen Franchise-Systemen mein absoluter Favorit."
, Standort Kreis Osnabrück und Kreis Minden-Lübbecke
Bernd Harenkamp
"Was man als Town & Country-Partner verdienen kann, hängt ganz stark davon ab, welche Ziele man sich selber setzt und wie viel Energie man bereit ist, in das eigene Unternehmen zu stecken. Man kann mit Town & Country Haus sehr viel erreichen. Dazu gehört aber auch, dass man sich fokussiert und seine Ziele konsequent verfolgt."
, Standort Kreis Coesfeld
Gerhard Schüring
"Ich erinnere mich noch gut an die Gespräche mit Frau Dawo, die mich vor Unterzeichnung des Lizenzvertrags nach meinen finanziellen Zielen gefragt hatte. Heute schmunzeln wir immer etwas darüber … Meine damaligen Ziele wurden nicht nur erreicht, sondern sogar übertroffen."
, Standort Region Bielefeld, Detmold und Herford

Beiträge über Town & Country Haus

Fridtjof Möhlenbrock über seine Franchise-Partnerschaft mit Town & Country Haus

Fridtjof Möhlenbrock über seine Franchise-Partnerschaft mit Town & Country Haus

Möhlenbrock Town & Country Haus

Nach meinem erfolgreich absolvierten EMBA-Programm wollte ich eine neue Herausforderung angehen, bei der ich mein erlerntes akademisches Wissen als auch meine langjährige Berufserfahrung aus diversen Führungspositionen einbringen kann.

Da meine Arbeitsweise stets von einem hohen Maß an Selbständigkeit sowie Eigenverantwortlichkeit geprägt ist und ich gerne Herausforderungen suche, war für mich der Schritt in die Selbständigkeit eine naheliegende Option. Jedoch wollte ich meine über 20-Jährige Berufserfahrung im B2C gerne weiterhin einbringen, da ich hier unter anderem meine Stärken sehe.

Eine eigene Geschäftsidee hatte ich zu dem Zeitpunkt nicht. Interessante Faktoren für eine eigene Unternehmung waren für mich die Themen der Skalierung, Erweiterungsmöglichkeiten der Wertschöpfung sowie einer aktuellen Relevanz in der Gesellschaft. Eine lange Planungs- oder Testphase wollte ich gerne vermeiden und in eine schnelle Umsetzung kommen sowie alsbald Resultate für Kunden erzielen.

So habe ich mich über verschiedene Franchise-Systeme aus dem Bereich B2C erkundigt und abgewogen, wo meine Stärken einen Mehrwert für Kunden, Partner und Kollegen bieten könnten. Zusätzlich wollte ich Interesse und Neugier an der möglichen neuen Branche haben.

Diese Kriterien führten mich zu Town & Country Haus, da es hier die höchsten Überschneidungen mit meinen Zielen und Ansprüchen gab.

Existenzgründung mit Town & Country Haus während Corona

Grundsätzlich bin ich mit dem Start sehr zufrieden, jedoch habe ich lernen müssen, dass meine gewählte Bank eine weitaus langsamere Arbeitsweise hatte als ich. Dieses hat leider einige Monate an Zeit und Ressourcen gekostet. Sicherlich war auch die Corona-Pandemie sowie ein Riss meiner Achillessehne herausfordernd, jedoch konnten wir ein sehr starkes Team aufbauen und meine Familie hat mich herausragend unterstützt.  

Als wichtigste Themenfelder habe ich für mich, neben den klassischen Themen Vertrieb und Projektierung, darin gesehen, die Stärken meiner Kollegen zu fördern und gewinnbringend für unsere Kunden und Partner einzusetzen. Die "easyHausbau" ist für uns nicht nur ein Name – wir halten uns gerne an die KISS Formel (keep it simple und stupid), um für alle Stakeholder Mehrwerte zu schaffen. Komplexität gibt es sowieso schon genug im Alltag. Es soll für alle Beteiligten so easy wie möglich sein.

Hier gibt es auch einen Unterschied zu dem Arbeitsalltag meiner vorherigen Tätigkeit. Die Möglichkeiten Strukturen, Prozesse und Reaktionsgeschwindigkeiten kundenzentrisch auszurichten sind für uns deutlich größer als in festen Konzernstrukturen.

Wie allgemein bekannt ist, gibt es auch in Franchisesystemen notwendige Begrenzungen in den Gestaltungsräumen, was wir jedoch als Vorteil wahrnehmen. Wir können auf das bestehende Knowhow aufbauen, die Lernkurven sind bereits abgeflacht und anfängliche Probleme bei der Unternehmensgründung sind geringer. Dieses hilft uns, dass wir uns auf den für uns wichtigen Kern unserer Unternehmung – unsere Kunden, Partner und Mitarbeiter – fokussieren können.  

Wir von der easyHausbau GmbH freuen uns, auch weiterhin unsere Zukunft gemeinsam mit Town & Country Haus zu beschreiten und es vielen Kunden zu ermöglichen, ein Eigenheim besitzen zu können.   

Über das FranchisePORTAL zum Hauptberuf “Traumerfüller”

Über das FranchisePORTAL zum Hauptberuf “Traumerfüller”

Wolfgang Kolodzik hat über das FranchisePORTAL seine berufliche Zukunft bei Town & Country gefunden. Er ist heute Franchisenehmer am Standort Rems-Murr-Kreis.
Wir wollten von ihm mehr über die Hintergründe seiner Entscheidung erfahren, die mit einer Kontaktanfrage über das FranchisePORTAL ihren Anfang genommen hat.


Herr Kolodzik, warum haben Sie sich für Town & Country Haus entschieden?

Weil mich das System überzeugt hat. Insbesondere die hier gegeben Struktur und Standardisierung im Baubereich. Nicht zuletzt auch die Menschen, die bei TC arbeiten.


Wie kam es zu Ihrer Selbstständigkeit mit Town & Country Haus? Wie leicht fiel Ihnen die Entscheidung?

Nachdem ich ca ein halbes Jahr unterschiedliche Franchisesysteme geprüft habe, war die Entscheidung letztlich sehr leicht, da die Grundsatzentscheidung zu einer Selbständigkeit nicht mehr notwendig war. Diese war bereits im Auswahlprozess klar. 

Leicht war die Entscheidung insbesondere deshalb, da TC für mich all meine wesentlichen Werte und Antreiber „bedient“. Ich kann Menschen helfen Ihre Wünsche zu erfüllen und sozusagen als Traumerfüller und Möglichmacher agieren und das kombiniert mit einer Offenheit und Transparenz, die mir persönlich im Umgang mit Menschen sehr wichtig ist.

Was waren die größten Hürden auf dem Weg zum eigenen Unternehmen? 

Einerseits die Recherche zum „richtigen“ System und dann im Anschluss die Erstellung der Unternehmensplanung sowie die Beantragung der Investitionsfinanzierung auf Grundlage des Business-Plans. Aber auch hierbei gab es eine sehr gute und hilfreiche Unterstützung.


Welche Vorteile sehen Sie im Franchise? 

Für mich ist ein Franchisesystem das Paradebeispiel für das Motto: „Gemeinsam mehr erreichen.“ Ein funktionierendes System ist immer mehr als die Summe seiner Einzelteile (Franchisenehmer).


Was ist die wichtigste Aufgabe für Sie als Geschäftsführer? 

Gerade zu Beginn geht es darum alles im Unternehmen soweit möglich und sinnvoll nach dem vorhandenen „Roten Faden“ zu strukturieren. Begonnen bei der Organisation (Aufbau und Ablauf) über das Personal-Recruiting bis hin zum Vertrieb. Kurz gesagt zu Beginn ist alles wichtig.


Wie sind die Verdienstaussichten als Franchise-Unternehmer? 

Grundsätzlich beurteile ich die Verdienstaussichten als Franchise-Unternehmer durchaus als überdurchschnittlich.


Was sind Ihre Ziele? Wie schätzen Sie Ihre Zukunftsaussichten ein? 

Die Zielsetzung für unser Unternehmen ist klar die Etablierung in unserer Region. Hierzu gehört ein Bauvolumen von mind. 15-20 Häusern im Jahr. In der aktuellen besonderen Situation stellt das zwar eine große Herausforderung dar. Insgesamt bewerte ich jedoch die Aussichten im Segment des Ein- und Zweifamilien-Hausbaus in den nächsten Jahre immer noch als sehr positiv.


Inwiefern unterscheidet sich Ihr heutiger Beruf von der Zeit als Angestellter? 

Bisher nicht wesentlich. Da ich vorher im internationalen Konzerngeschäft auf Managementebene tätig war, ist der wesentliche Unterschied jetzt die direkte und unmittelbare Verantwortung für die eigenen Entscheidungen.

Franchise-System Town & Country Haus punktet bei Fairness-Studie

Der Massivhausanbieter Town & Country Haus verkaufte in den vergangenen Jahren jeweils mehr als 4.000 Häuser. Seit der Gründung im Jahr 1997 hat das Unternehmen bereits rund 37.500 Häuser gebaut. Jetzt konnte Town & Country Haus bei einer Studie, die von Focus-Money in Zusammenarbeit mit dem Kölner Analysehaus ServiceValue durchgeführt wurde, erneut sehr gut abschneiden.

Die Studie wurde in diesem Jahr zum achten Mal durchgeführt. Die Ergebnisse wurden nun unter dem Titel „Fairtrauen ins massive Bauen“ publiziert. Rund 1.200 Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die in den vergangenen 36 Monaten Hausbauerfahrungen gemacht hatten, wurde dafür befragt. Sie hatten verschiedene Aspekte der Fairness zu bewerten – zum Beispiel die „Termintreue“, die „unbürokratische Hilfestellung bei Problemen“ oder die „Fachkompetenz“. Insgesamt wurden 16 Massivhausanbieter unter die Lupe genommen. Town & Country Haus wurde in fünf von sechs Kategorien mit „sehr gut“ bewertet. Genauso gut schnitten im Gesamtranking die Massivhausunternehmen Arge-Haus und Helma ab. Besser schnitt nur Viebrockhaus ab: das Unternehmen erhielt in allen sechs Einzelkategorien die Note „sehr gut“.

Town & Country Haus arbeitet mit über 300 Franchise-Partnern zusammen. 2019 verkaufte das Unternehmen 4.367 Häuser und erreichte einen Systemumsatz-Auftragseingang von über 957 Millionen Euro. Als Franchise-Nehmer wünscht sich Town & Country Haus vor allem erfahrene Manager und Persönlichkeiten mit Führungsstärke und Projektmanagement-Kompetenz. Eine Franchise-Partnerschaft steht aufgrund des umfangreichen Ausbildungsprogramms auch branchenfremden Quereinsteigern offen. (red.)

Franchise-System Town & Country Haus verbucht ein Auftragsvolumen von fast einer Milliarde Euro

In den vergangenen Jahren war der 1997 gegründete Massivhausanbieter Town & Country Haus erfolgsverwöhnt: Seit 2015 waren die Zahl der verkauften Häuser und das Auftragsvolumen Jahr für Jahr auf Rekordniveau geklettert. 

Nach Jahren der konstanten Wachstums im Hinblick auf die Zahl der verkauften Häuser und das Auftragsvolumen musste Massivhausanbieter Town & Country Haus im Jahr 2018 bei diesen Werte leichte Rückgänge verzeichnen. Jetzt hat das Unternehmen Bilanz für 2019 gezogen, das in mehreren Belangen ein neues Rekordjahr war.

Erstmals mehr als 3.000 gebaute Häuser in einem Jahr

Das Auftragsvolumen lag 2018 bei 806 Millionen Euro. Im vergangenen Jahr konnte das Franchise-System diesen Wert um mehr als 20 Prozent erhöhen und ein Auftragsvolumen in Höhe von 957.193.575 Euro verzeichnen – ein neuer Unternehmensrekord. Keinen neuen Höchstwert konnte Town & Country Haus hingegen bei der Zahl der insgesamt in Deutschland und Österreich verkauften Massivhäuser verbuchen: Diese lag 2019 bei 4.367. 2018 waren 4.033 Massivhäusern verkauft worden, im Jubiläumsjahr 2017 sogar 4.466 Häuser. Einen weiteren neuen Rekord gab es aber bei den gebauten Häusern. 2019 stellte das Unternehmen erstmals mehr als 3.000 - genauer: 3.006 - Häuser fertig. 2018 waren es 2.986, ein Jahr zuvor 2.790.

Über 50 neue Franchise-Nehmer gewonnen

Besonders positiv entwickelte sich im vergangenen Jahr zudem die Zahl der Franchise-Partner von Town & Country Haus. Das Franchise-System bietet Existenzgründern zwei Varianten der Partnerschaft an, die unterschiedliche Investitionen zur Folge haben. Bauende Franchise-Partner haben bei der Gründung einen höheren Kapitalbedarf als Town & Country-Partner, die sich ausschließlich auf den Hausverkauf spezialisieren. 2019 haben sich acht neue bauende Partner und 46 verkaufende Partner mit dem Massivhausspezialisten selbstständig gemacht. Insgesamt zählt das Franchise-Netzwerk von  Town & Country Haus nun 344 Partner in Deutschland und Österreich. Das Unternehmen plant die Vergabe weiterer Franchise-Lizenzen. Freie Gebiete gebe es noch in fast allen Bundesländern, heißt es in einer aktuellen Pressemitteilung. „Die Rekordzahl des Auftragsvolumens ist ein deutliches Signal für die gute Arbeit unserer Town & Country Partner. Umso mehr freut es mich, dass unser Franchise-Unternehmen auch 2019 wieder ein Stück gewachsen ist“, sagt Benjamin Dawo, Leiter des Gründungsmanagements und Sohn des Town & Country Haus-Gründers Jürgen Dawo. Für 2020 rechnet das Unternehmen mit einer Fortsetzung des positiven Trends. Als Gründe nennt unter anderem weiterhin niedrige Zinsen, Förderungen wie das Baukindergeld  und die verbesserte Konditionen der KfW-Förderbank.

Franchise-Partnerschaft steht auch Quereinsteigern offen.

Als Franchise-Nehmer sucht das Unternehmen vor allem erfahrene Manager oder andere Persönlichkeiten mit Führungsstärke und Projektmanagement-Kompetenz. Eine Franchise-Partnerschaft steht aufgrund des umfangreichen Ausbildungsprogramms auch branchenfremden Quereinsteigern offen. (red.)

Michael Horn
Ansprechpartner:
Michael Horn
Infopaket anfordern

Jetzt Infopaket per Mail anfordern:

  • Welche Eigenschaften sollten Partner mitbringen?
  • Wie setzen sich die Gebühren zusammen?
  • Wie hoch ist der durchschnittliche Umsatz?
  • Wie sind die Möglichkeiten für Quereinsteiger?
  • Kontakt zum Ansprechpartner
  • und vieles mehr...
Michael Horn
Dein Ansprechpartner:
Michael Horn
Michael Horn

Dein gratis Infopaket: