Zum Bereich für Franchisegeber

pro3D: Franchise für 3D-Druck Service: Modelle, Prototypen

Eigenkapital
3.500 EUR
Eintrittsgebühr
ab 3.500 EUR
Lizenzgebühr
190 EUR monatlich

Anmerkung zur Lizenzgebühr: Bei größeren Gebieten 380 EUR pro Monat.

Mit pro3D starten Franchise-Gründer in den Wachstumsmarkt 3D-Druck. Mit der Technik von pro3D produzieren sie Prototypen und Kleinserien für die Industrie sowie Geschenke und Merchandising-Produkte. Ihre wichtigste Zielgruppe ist die mittelständische Industrie. Das Ziel des Franchise-Systems ist es, führendes Netzwerk für 3D-Druck im deutschsprachigen Raum zu werden.
Monika Ruhkopf
Ansprechpartner:
Monika Ruhkopf
Infopaket anfordern

Dein Infopaket per Mail:

  • Details zum Geschäftskonzept
  • Infos zur Tätigkeit als Partner
  • Details zu Konditionen / Gebühren
  • Unterstützung bei deiner Gründung
  • Laufende Unterstützungsleistungen
  • Kontakt zum Ansprechpartner
  • ... und vieles mehr!

pro3D Franchise-System

3D-Druck gehört zu den innovativsten und zukuftsfähigsten Geschäftsideen für Firmengründer. Durch pro3D haben Franchise-PartnerInnen jetzt die Möglichkeit, mit einem hochprofessionellen Serviceangebot in diesen Markt einzusteigen.

  • 3D-Druck: die kleine industrielle Revolution

    (Fast) alles geht mit 3D – vom Prototyp über die industrielle Kleinserie bis hin zum persönlichen Geschenk oder individuellen Merchandising-Produkt. Diese Technik ist dabei, die Welt ein Stück weit zu revolutionieren.

    Von der Idee über den Entwurf bis zur Produktion

    pro3D bietet 3D-Druck mit einer ganzen Reihe an technischen Verfahren (fachliche Abkürzungen: SLS, CJP, FDM, SLA). Ferner gehören Scan, Konstruktion, Reproduktion, Design, Visualisierung und Print Ready Service zu den Leistungen. Abgerundet wird das Spektrum u.a. durch Einsatzberatung, Fehlerprüfung und -bereinigung sowie einen Ideenworkshop.

    pro3D sucht Franchise-PartnerInnen, um ein ehrgeiziges Ziel zu verwirklichen: Die Marke möchte sich als bekannteste 3D-Manufaktur und renommiertestes Competence-Center für 3D-Druck in Deutschland, Österreich und der Schweiz etablieren. Die Zielgruppe sind vor allem kleinere und mittlere Unternehmen.

    Die wichtigsten pro3D Wettbewerbsvorteile:

    • Breites Service-Portfolio
    • Günstige Konditionen
    • Hochprofessioneller Maschinenpark in der Zentrale
    pro3D-PartnerInnen müssen kaum kostspielige High-Tech anschaffen: Sie senden ihre Kundenaufträge und -anforderungen direkt an die Zentrale oder stellen eine Kunden-CAD-Datei zur Verfügung. Die komplette Auftragsabwicklung erledigt pro3D mit seiner marktführenden Technologie (pro3D-Partner erhalten einen eigenen Drucker, um selbst Drucke vornehmen und Vorführungen oder Präsentationen abhalten zu können).

  • Pluspunkte für PartnerInnen:

    • Produktion und Lieferung der Produkte
    • Die komplette Infrastruktur „im Hintergrund“, damit PartnerInnen sofort Kundenaufträge annehmen können
    • Basisschulung zu allen relevanten Verfahren, Materialien, Software etc.
    • Aufbauschulungen zu aktuellen Themen und Entwicklungen
    • Dauerhafter Support in Technik und Vertrieb
    • Komplette Übernahme der Marketingaktivitäten durch die Zentrale (Online-, Print- und andere Medien)
    • Backoffice-Leistungen und Online-System – u.a. zur Angebotserstellung und Lead-Bearbeitung
    • Wenig Eigenkapital-Einsatz (ab. ca. 3.500 €)
    • Niedrige laufende Kosten
    • u.v.m.

    Überzeugt? Dann werden auch Sie pro3D!

    Möchten Sie mit uns in die Welt des 3D-Druckens einsteigen und dem Wettbewerb voraus sein? Wollen Sie mit uns daran arbeiten, zum führenden 3D-Druck-Netzwerk im deutschsprachigen Gebiet zu werden?


    Sichern Sie sich Ihre pro3D-Partnerlizenz jetzt!

    Gerne und unverbindlich senden wir Ihnen unsere detaillierten Unterlagen zu!

Beiträge über pro3D

Das Geschäftskonzept von pro3D

3D-Druck zählt zu den großen aktuellen Technologietrends. Das Anwendungsspektrum reicht von schnell erstellten Prototypen und industriellen Kleinserien bis zu individuellen Merchandising-Produkten oder Objekten für den Privatgebrauch. Mit ihrem Franchise-Angebot will die pro3D GmbH & Co. KG nun Existenzgründern die Chance eröffnen, sich in dieser Zukunftsbranche selbstständig zu machen.

Ziel des 2014 im oberschwäbischen Ravensburg gegründeten Unternehmens ist es, sich als bekannteste 3D-Manufaktur und renommiertestes Competence-Center für 3D-Druck in Deutschland, Österreich und der Schweiz zu etablieren. Dafür bietet pro3D nicht nur diverse 3D-Druck-Verfahren (z. B. SLS, CJP, FDM, SLA). Auch der Scan, die Konstruktion und Reproduktion, das Design sowie Visualisierungs- und Print Readymade Services zählen zu den Leistungen. Zudem bietet pro3D kleinen und mittleren Unternehmen Beratung und Ideenworkshops.

Als Leistungen für seine Franchise-Nehmer nennt das Unternehmen unter anderem die Bereitstellung einer kompletten 3D-Druck-Infrastruktur, Schulungen zu allen relevanten Verfahren, Materialien und Software-Lösungen sowie dauerhaften Support bei Technik- und Vertriebsfragen. Auch beim Marketing und bei Backoffice-Aufgaben unterstützt die Systemzentrale die Franchise-Partner. Weitere Informationen über das Geschäfts- und Franchise-Konzept von pro3D stehen in der Virtuellen Messe des Franchiseportals bereit - abrufbar durch Klick auf das Firmenlogo rechts. (apw)

Monika Ruhkopf
Ansprechpartner:
Monika Ruhkopf
Infopaket anfordern
Ansprechpartner:
Monika Ruhkopf
Monika Ruhkopf
pro3D

Erhalte jetzt mehr Informationen zu pro3D per Mail:

Keine Angabe
Keine Angabe 100.000€
Das verfügbare Eigenkapital muss mindestens 0€ betragen

Dein Infopaket per Mail:

  • Details zum Geschäftskonzept
  • Details zu Konditionen / Gebühren
  • Infos zur Tätigkeit als Partner
  • Unterstützung bei deiner Gründung
  • Laufende Unterstützungsleistungen
  • Kontakt zum Ansprechpartner
  • ... und vieles mehr!
* Pflichtangaben