Mamiladen - Concept-Stores für (werdende) Mütter und Väter

  • Gründung: 2014
  • Lizenzart: Lizenz-System
  • Geschäftsart: Einzelhandel
Eigenkapital
0 EUR
Eintrittsgebühr
10.000 EUR
Lizenzgebühr
0% monatlich

Der sympathische Concept-Store Mamiladen überzeugt Mütter und Väter. Hier erhalten Eltern alles rund um die Schwangerschaft: Baby- und Kindermode, Accessoires und Schwangerschaftsmode. Bei dem erfolgreiche Partnersystem ist kein Laden wie der andere, denn das Sortiment kann je nach Gebiet variieren. Doch genau das macht das Kauferlebnis bei Mamiladen so einzigartig. Hier erlebt die Kundschaft erstklassige Beratung auf Augenhöhe durch echte Profis. Die Lizenznehmer*Innen von Mamiladen werden beim Geschäftsaufbau und der Standortanalyse sowie darüber hinaus erstklassig beraten und unterstützt.

Mamiladen Lizenz-System

Das Partner-System Mamiladen im Fachhandel

Mamiladen ist ein Concept-Store, in dem alles zu finden ist, was Mütter und werdende Mütter brauchen. Ob Mode für Schwangere, Neugeborene und Kleinkinder, über Lifestyleprodukte, Tragehilfen, Kinderwägen, Spielzeug bis hin zu Kleinmöbeln. Kein Mamiladen ist wie der andere – gerade das macht das Konzept so erfolgreich und vor allem und authentisch. Mütter sollen sich überall willkommen fühlen, ihr Kind versorgen können und ganz professionell beraten werden. 

Aus der Marke Mamiladen wurde in den letzten Jahren ein starker und bekannter Brand. Genauso stark ist die Gemeinschaft rund um den Namen!

  • Einen MAMILADEN braucht es in jeder Stadt! 

    Ein fachkundiges Geschäft, in dem die nachhaltig denkenden und nach Qualitätsprodukten orientierten Eltern von heute ALLES finden das ihr Herz begehrt. Mütter wollen sich gerade in der heutigen Zeit, gerade wegen dem boomenden Onlinehandel, gut aufgehoben und vor allem gut beraten fühlen! Die Produktpalette im MAMILADEN ist breit und reicht von Pflegeprodukten über Mode, Tragehilfen, Spielwaren, Kleinmöbel, Accessoires bis zu Kinderwägen. Wir legen auch auf Regionalität viel wert. 

    Produktschulungen werden im Team angeboten, um optimale Beratung zu gewährleisten. Ein MAMILADEN ist vielmehr als ein Fachgeschäft, es dient auch zum Kommunikationsaustausch und Treffpunkt für junge Eltern. Mütter sollen sich überall willkommen fühlen, ihr Kind versorgen können und ganz professionell beraten werden. Optional zum Laden kann ein Kursraum oder Café mit angeboten werden. Mütter kommen bereits in der Schwangerschaft und bleiben Kundinnen bis weit über das erste Lebensjahr hinaus!

  • Gezielte Unterstützung für die Partnerschaft

    Mamiladen steht für ein Lizenzsystem, in dem die Beteiligten laufend ihre Erfahrungen und Neuigkeiten austauschen. Die Lizenznehmer*innen erhalten vielfältige Hilfestellung, sodass sie nie auf sich allein gestellt sind. Insbesondere werden sie sachkundig beraten und regelmäßig in Management-Fragen fortgebildet. Sie profitieren vom umfangreichen Wissen und der Erfahrung von Mamiladen. 

    Von den Marketingspezialisten in der Systemzentrale werden Werbekonzepte erstellt, die dann von den Partner*innen in der Region implementiert werden. Außerdem haben sie die Möglichkeit, zu attraktiven Konditionen über die Zentrale einzukaufen.  

  • Richtiger Zeitpunkt für dein eigenes Business

    Das Konzept ist bislang einzigartig! Durch Hebammenrat im Background und das bereits entstandene Netzwerk eignet es sich optimal für ein Startup.

    Das Partnersystem Mamiladen sucht insbesondere interessierte Mütter, Trageberaterinnen oder Fachfrauen, die sich mit dem Konzept vollständig identifizieren und an einer langfristigen Partnerschaft interessiert sind.

    Hast du auch immer schon davon geträumt, etwas zu verändern? Einen Beitrag zu leisten für eine gute Sache?

  • Lizenzvertrag

    Nach Abschluss einer Lizenzvereinbarung ist die Vertragsdauer 5 Jahre und kann daran anschließend um 5 Jahre verlängert werden. 

Ähnliche Franchise-Unternehmen suchen Partner:

  • AUST FASHION
    AUST FASHION

    AUST FASHION

    Modeboutique, Einzelhandel, Fashionstore, Franchise, Italienische Mode, Damen Mode
    Werden Sie Teil einer seit über 50 Jahren in Deutschland bekannten und beliebten Mode-Marke und eröffnen Sie Ihre eigene AUST-Boutique!
    Benötigtes Eigenkapital: ab 5.000 EUR
    Details
    Schnellansicht
  • DillySocks
    DillySocks

    DillySocks

    Marktstände für stylische Socken
    Biete deiner Kundschaft als Betreiber*in eines DillySocks-Marktstandes die Gelegenheit, ihre bunte Persönlichkeit auf eine besondere Art zu zeigen.
    Benötigtes Eigenkapital: Keine Angabe
    Details
    Schnellansicht
  • Triumph
    Triumph

    Triumph

    Produzent und Vertreiber von Lingerie und Unterbekleidung
    Triumph ist ein weltweit erfolgreiches Franchisemodell für Bodywear und Dessous. Werde Franchisepartner*in und eröffne deinen eigenen Triumph-Store.
    Benötigtes Eigenkapital: ab 9.000 EUR
    Details
    Schnellansicht
  • BETTER - Health & Wellness (Mister Cannabis)
    BETTER - Health & Wellness (Mister Cannabis)

    BETTER - Health & Wellness (Mister Cannabis)

    Einzelhandelskonzept für legale Hanf / Cannabis - Produkte - CBD-Store
    Das Franchisesystem MISTER CANNABIS bietet dir die Möglichkeit deinen eigenen stilvollen CBD-Store zu eröffnen! Werde jetzt FranchisenehmerIn!
    Benötigtes Eigenkapital: ab 50.000 EUR
    Details
    Schnellansicht
  • Allure Cosmetics
    Allure Cosmetics

    Allure Cosmetics

    Apparative Kosmetikstudios
    Werde Leiter*in deines eigenen Kosmetikstudios und erfülle deiner Kundschaft als Franchisepartner*in von ALLURE COSMETICS den absoluten Beauty-Traum.
    Benötigtes Eigenkapital: ab 30.000 EUR
    Details
    Schnellansicht
  • Guinot
    Guinot

    Guinot

    Guinot Exklusiv Institut
    Pionier der medizinischen Wirk-Kosmetik. Mit 11.000 Kosmetik-Instituten in über 84 Ländern. Ein Franchisesystem mit weltweitem Erfolg durch Schönheit.
    Benötigtes Eigenkapital: 10.000 EUR
    Details
    Schnellansicht
  • Küche&Co Austria
    Küche&Co Austria

    Küche&Co Austria

    Franchisesystem für geplante Einbauküchen
    Mit Küche&Co in Österreich zum Erfolg: Werden Sie Franchise-Partner einer der bekanntesten und erfolgreichsten Küchen-Marken im deutschsprachigen Raum!
    Benötigtes Eigenkapital: 10.000 EUR
    Details
    Schnellansicht
  • SCHMIDT Küchen
    SCHMIDT Küchen

    SCHMIDT Küchen

    Küchenstudios
    Machen Sie sich mit diesem etablierten Küchen- und Möbelstudio selbstständig und führen Sie ein eigenes SCHMIDT Küchen Partnerhaus!
    Benötigtes Eigenkapital: 60.000 EUR
    Details
    Schnellansicht
  • AIS - 24 Stundenbetreuung
    AIS - 24 Stundenbetreuung

    AIS - 24 Stundenbetreuung

    Personenbetreuung
    Altern in Würde und gewohnter Umgebung: Dieser Wachstumsmarkt ist Ihre Chance. Vermitteln Sie qualifizierte Personenbetreuer!
    Benötigtes Eigenkapital: 5.000 EUR
    Details
    Schnellansicht

Beiträge über Mamiladen

  • Franchise-System Mamiladen bald zehnmal in Österreich

    Franchise-System Mamiladen bald zehnmal in Österreich

    Franchise-System Mamiladen bald zehnmal in Österreich

    Vor gut vier Jahren eröffnete in Klagenfurt der erste Mamiladen. Das Konzept wurde von der Hebamme und dreifachen Mutter Ulli Kogler entwickelt und umfasst weit mehr als nur Produkte für Mütter, Babys und Kinder. Seit 2016 können sich auch Franchise-Nehmerinnen mit ihrem eigenen Mamiladen selbstständig machen. Ein Chance, die immer mehr Gründerinnen ergreifen: Schon bald wird es zehn Mamiläden in Österreich geben.

    In Mamiläden sollen sich Mütter willkommen fühlen, ihr Kind versorgen können und professionelle Beratung finden. Deshalb gibt es dort nicht nur Produkte für die Zeit während und nach der Schwangerschaft, Kindermode, Tragehilfen, Kinderwagen, Spielzeug, Accessoires oder Pflegeprodukte zu kaufen. Die Artikel erfüllen meist Fairtrade- oder Bio-Standards. Auch Beratungsstunden, Yoga-Kurse und Workshops für Mütter und Kinder zählen zum Angebot. In sieben der aktuell neun Mamiläden gibt es darüber hinaus Müttercafés. Zuletzt hatte das Franchise-System Anfang August 2018 in Graz eine Neueröffnung gefeiert. Wie das Unternehmen nun auf Facebook mitteilt, wird der zehnte Standort schon bald in Oberwart (Burgenland) an den Start gehen.

    Die Franchise-Partnerinnen von Mamiladen sind alle selbst Mütter oder Beraterinnen für Mütterthemen. Das Franchise-Konzept setzt den Gründerinnen zwar einen gewissen Rahmen, aber jede Franchise-Nehmerin kann ihre eigenen Vorstellungen und Fähigkeiten einbringen. (red.)

  • Fachgeschäfte für (werdende) Mütter: Österreichisches Franchise-Konzept Mamiladen wächst weiter

    Fachgeschäfte für (werdende) Mütter: Österreichisches Franchise-Konzept Mamiladen wächst weiter

    Fachgeschäfte für (werdende) Mütter: Österreichisches Franchise-Konzept Mamiladen wächst weiter

    Im Sommer 2014 machte die diplomierte Hebamme Ulli Kogler in Klagenfurt den ersten Mamiladen auf. Das Ziel: Werdende und junge Mütter sollten nicht einfach nur ein Geschäft mit tollen Produkten finden, sondern auch einen Treffpunkt und Anlaufstelle haben. Das Konzept kam so gut an, dass sich die dreifache Mutter entschied, im Franchising zu expandieren.

    Dass das Konzept von Mamiladen nicht nur in Klagenfurt aufgeht, zeigen die Eröffnungen des vergangenen Jahres. In sechs neuen Städten gingen 2017 neue Mamiläden an den Start. Zuletzt feierte das Unternehmen in Linz eine Neueröffnung. In Kürze soll nun der insgesamt achte Mamiladen die Türen öffnen: in Schladming.

    In Mamiläden sollen sich Mütter willkommen fühlen, ihr Kind versorgen können und professionelle Beratung finden. In aktuell sechs Mamiläden gibt es daher auch ein Kindercafé. Die angebotenen Produkte werden liebevoll ausgewählt und entsprechen meist Fairtrade- oder Bio-Standards. Mamiläden bieten zudem Kurse - etwa zur Geburtsvorbereitung, zum Wickeln oder zum Babytragen. Weitere Informationen zum Franchise-Konzept stehen auf der Mamiladen-Website bereit. (red.)

  • Junges Franchise-System aus Österreich: Mamiladen feiert fünfte Eröffnung seit Jahresanfang

    Junges Franchise-System aus Österreich: Mamiladen feiert fünfte Eröffnung seit Jahresanfang

    Junges Franchise-System aus Österreich: Mamiladen feiert fünfte Eröffnung seit Jahresanfang

    Vor ziemlich genau drei Jahren eröffnete in Klagenfurt der erste Mamiladen als Fachgeschäft für die Schwangerschaft sowie die Baby- und Kinderzeit. Entwickelt wurde das Konzept von der Hebamme und dreifachen Mutter Ulli Kogler. Im vergangenen Jahr entschied sich das Unternehmen zur Expansion als Franchise-System. Mit Erfolg: In Kürze wird bereits der sechste Mamiladen an den Start gehen.

    In Mamiläden sollen sich Mütter willkommen fühlen, ihr Kind versorgen können und professionelle Beratung finden. Entsprechend versteht sich Mamiladen auch nicht nur als Geschäft, das Produkte für die Schwangerschaft und Stillzeit bietet, sondern auch als Treffpunkt für Mütter. Daher ist auch ein Müttercafé Bestandteil das Konzepts. Mamiläden bieten zudem Kurse - etwa zur Geburtsvorbereitung, zum Wickeln oder zum Babytragen. In diesem Jahr wurden bereits neue Standorte in Villach, Altenmarkt und Zeltweg eröffnet. Noch im August bringt das junge Franchise-System zwei weitere Mamiläden an den Start: in Wolfsberg und Lienz. (red.)

Alle ähnlichen Franchise-Unternehmen

Einzelhandel Allgemein

Aktiv auf der Suche nach neuen Partnern im FranchisePORTAL:
Gesamte Unterkategorie anzeigen
Zu den Filtern
Hinweis: Diese Marke ist im FranchisePORTAL inaktiv.
Das Infopaket kann nicht angefordert werden.