Franchiseunternehmen im Franchise-Glossar


Was ist eigentlich ein Franchiseunternehmen?

Definition: Der Begriff "Franchiseunternehmen" bezieht sich umgangssprachlich auf das gesamte Franchise-System oder Franchise-Netzwerk, also den Franchisegeber mit Eigenbetrieben und zugehörigen Partnerbetrieben. Tatsächlich handelt es sich bei den Unternehmen von Franchisegeber und Franchisenehmern um unterschiedliche, rechtlich selbstständige Organisationen.



Im rechtlichen Sinne beschränken sich "Franchise-Unternehmen" (bzw. "Franchising-Unternehmen")  auf den Franchisegeber, der das unternehmerische Gesamtkonzept erstellt hat und seinen Partnern auf vertraglicher Basis Nutzungsrechte einräumt.

Vereinzelt werden allein die Partnerbetriebe als Franchiseunternehmen bezeichnet. Dies hat mit der Kritik am Franchisenehmer-Begriff zu tun, der den Eindruck einer untergeordneten Position erwecke und dem partnerschaftlichen Verhältnis der beiden Parteien nicht gerecht würde. Auch sei jede Ähnlichkeit mit dem Arbeitnehmer-Begriff für rechtlich selbstständige Unternehmer unbedingt zu vermeiden. Bei der vorgeschlagenen Bezeichnung der  Franchisenehmer als "Franchise-Unternehmer" bezieht sich der Begriff "Franchise-Unternehmen" bzw. "Franchising-Unternehmen" logischerweise speziell auf deren Betriebe bzw. Firmen. Dabei stellt sich die Frage, warum die Systemzentrale und die Eigenbetriebe des Franchisegebers keine Franchiseunternehmen darstellen sollten.

Zur Vermeidung unklarer Begriffe werden die Franchisenehmer im FranchisePORTAL alternativ "Franchisepartner" oder "Franchising-Partner" und deren Betriebe "Partnerbetriebe" genannt. Die Bezeichnung "Franchiseunternehmen" bleibt hier allein dem Franchise-System oder Franchise-Netzwerk vorbehalten.

 

Ergänzende Informationen:


Videos zum Thema Franchise-Unternehmen und Systemauswahl:

Finden Sie Ihr passendes Franchise-System mit unserer Komfortsuche!
Angebote suchen
Informieren
Gründen!
Jetzt mein System finden

Glossar