Zum Bereich für Franchisegeber
Zum Bereich für Franchisegeber
Ratgeber
für Franchise-Interessierte

Persönlichkeitsprofil Franchisenehmer

Wer vor der Entscheidung steht Franchise-Nehmer zu werden, stellt oftmals die Frage an sich selbst, ob denn in ihm das Potential für einen guten / erfolgreichen / zufriedenen Franchise-Nehmer steckt?
Neben der fachlichen und finanziellen Qualifikation für eine Franchise-Partnerschaft, spielt die Persönlichkeit des Franchise-Interessenten die entscheidende Rolle für eine erfolgreiche gemeinsame Zukunft von Franchise-Geber und Franchise-Nehmer.

Auf der anderen Seite bemühen sich Franchise-Geber ein klares Anforderungsprofil für ihre zukünftigen Partner zu erstellen, um im Rekrutierungsprozess effizient geeignete Interessenten erkennen zu können. Jedoch welche Persönlichkeit ist „die richtige“?!

Franchise-Geber tendieren dazu vertraute Persönlichkeitsmerkmale in Interessenten (d.h. zumeinst die eigenen!) als positiv zu bewerten. Jedoch ist die Persönlichkeit des Franchise-Gebers nicht automatisch eine Idealbesetzung als Franchise-Nehmer.
Wer Franchise-Nehmer werden möchte ist bereit erfolgserprobte Systemvorgabe umzusetzen, im Team mit anderen Partnern zu arbeiten und seinen Standort unternehmerisch zu führen.
Den Franchise-Geber treibt oft eine innovative Kraft und das Bestreben etwas Einzigartiges in der Wirtschaft zu schaffen und – im Verbund mit seinen Partnern – erfolgreich zu erhalten.

Nachfolgend nun im Überblick ein paar Fragen, die ein Franchise-Interessent im Idealfall mit einem klaren „JA“ beantworten sollte:

  • Will ich mich einem leistungsstarken Verbund anschließen und dabei die für das Funktionieren des jeweiligen Franchise-Systems notwendigen Vorgaben einhalten?
  • Ist mir der wirtschaftliche Erfolg wichtiger als die unbedingte Verwirklichung meiner Ideen?
  • Kann ich damit leben, dass der Name eines Franchise-Gebers über meinem Geschäftslokal steht und nicht mein eigener?
  • Fällt es mir leicht, von außen vorgegebene Standards zu akzeptieren?
  • Kann ich die Fachkompetenz anderer anerkennen und deren Ratschläge oder Anweisungen befolgen?
  • Kann ich mit gleichberechtigten Partnern zusammenarbeiten?
  • Will ich mich im Wesentlichen auf Verkauf, Kundenbetreuung, Erschließung des regionalen Marktes und die Führung meiner Mitarbeiter konzentrieren?
  • Verfüge ich über ausreichend kaufmännische und/oder fachliche Qualifikationen für die Selbstständigkeit und bin ich bereit, ständig dazuzulernen?
  • Steht meine Familie hinter meiner Entscheidung?
  • Kann und will ich teamorientiert arbeiten?
  • Bin ich bereit, Entscheidungen, die mir vielleicht nicht gefallen, zu akzeptieren?
  • Bin ich bereit, mehr als 40 Stunden in der Woche zu arbeiten?
  • Bin ich bereit, meine Erfahrungen an andere Franchise-Nehmer weiterzugeben und dafür meine Freizeit zu opfern?


 
Statement:
„Mit unserem Konzept für Ernährungsberatung bewegen wir uns in einem sehr sensiblen Markt, der höchste Ansprüche an unsere Franchise-PartnerInnen stellt hinsichtlich Sozialkompetenz, Lernbereitschaft und unternehmerischer Initiative. Obwohl wir bereits zahlreiche Institute realisiert haben, konnten wir sehr vom Maßnahmenkatalog profitieren, den wir im Rahmen eines Rekrutierungs-Workshops erhalten haben. Dadurch wurde einerseits zu noch mehr Transparenz im Vorgehen beigetragen. Andererseits wurden uns vor allem die Konsequenzen unserer Rekrutierungsmaßnahmen verdeutlicht. Unserer Expansion ins Ausland steht nun nichts mehr im Wege.“

(Madeleine Bräuer, www.paramediform.ch)

Quelle: SYNCON International Franchise Consultants

©copyright 01.10.07

Dr. Hubertus Boehm

Dr. Hubertus Boehm

SYNCON International Franchise Consultants

Dr. Hubertus Boehm ist seit 1972 auf die Entwicklung von Franchise-Systemen spezialisiert und gehört auf diesem Gebiet zu den Pionieren im deutschsprachigen Raum.

Der Newsletter für Franchise-Gründer
Weitere Infos zu den Vorteilen des Newsletters und der regelmäßigen Inhalte für den Interessenten.

Ausgewählte Top-Gründungschancen

  • Subway®
    Subway®

    Subway®

    Systemgastronomie als Take-away und Lieferservice
    Individuelle Sandwiches, eine beliebte Marke und ein weltbekanntes Gastronomiekonzept, das auch Krisenzeiten standhält: JETZT Restaurant eröffnen!
    Benötigtes Eigenkapital: ab 15.000 EUR
    Vorschau
    Details
  • IWG
    IWG

    IWG

    Weltweit größter Anbieter von Coworking und flexiblen Arbeitsplatzlösungen
    IWG goes Franchise! Erwerben Sie Ihre Lizenz: Eröffnen Sie Ihre IWG-Bürozentren in Ihrer Region – mit der Marke des Weltmarktführers!
    Benötigtes Eigenkapital: ab 50.000 EUR
    Vorschau
    Details
  • Zaunteam
    Zaunteam

    Zaunteam

    Verkauf und Montage von Zäunen und Toren
    Wir sind auf Verkauf und Montage von Zäunen und Toren spezialisiert. Mit uns können Sie innerhalb kürzester Zeit ein rentables Geschäft aufbauen.
    Benötigtes Eigenkapital: 10.000 - 20.000 EUR
    Vorschau
    Details