0
Geschäftsidee finden
Zum Bereich für Franchisegeber
Zum Bereich für Franchisegeber
Finde und vergleiche gratis Geschäftsideen und finde die richtige Gründungschance für deine Selbstständigkeit!
Geschäftsidee finden
Ratgeber
für Franchise-Interessierte

Bankgespräche zur Franchise-Finanzierung

Klaus Lockemann: Guten Morgen meine Damen und Herren. Ich darf Sie ganz herzlich zu dem Live-Chat begrüßen und freue mich auf Ihre Fragen. Ihr Klaus Lockemann

Leser: Guten Morgen, Herr Lockemann! In einem Interview haben Sie neulich auf die neuen Finanzierungsangebote der GRENKE BANK für Franchise-Gründungen hingewiesen. Was ist daran so besonders?

Klaus Lockemann: Die wesentlichen Besonderheiten sind: 1.) Eine Finanzierungszusage von der GRENKE BANK AG innerhalb von 24 Stunden nach Online-Antragsstellung und 2.) eine Finanzierung bis 100.000,00 Euro über öffentliche Fördermitteln. Die Zusage der Förderinstitute erfolgt i.d.R. innerhalb von 15 Tagen. Also insgesamt eine sehr schnelle Beantragung und Abhandlung.

Leser: Hallo Herr Lockemann: Reicht die GRENKE BANK ausschließlich Fördermittel weiter oder stellt sie den Gründern zusätzlich ein Bankdarlehen zur Verfügung?

Klaus Lockemann: Die GRENKE BANK AG arbeitet zurzeit ausschließlich mit zwei Förderprogrammen. Namentlich sind dies: L-Bank Startfinanzierung 80, nur für das Bundesland Baden-Württemberg und ERP-Gründerkredit-StartGeld der KfW, bundesweit. Hausbankdarlehen und/oder Kontokorrentkredite etc. werden nicht zur Verfügung gestellt.

Leser: Lieber Herr Lockemann, handelt es sich bei der GRENKE BANK um ein angesehenes Geldinstitut? Mir war diese Bank bisher nicht bekannt. Welche Rolle spielen Sie selbst im Rahmen der Kooperation?

Klaus Lockemann: Die GRENKE BANK AG ist ein Tochterunternehmen der börsennotierten GRENKELEASING AG und darauf spezialisiert, Gründungsvorhaben mit öffentlichen Förderprogrammen bis 100.000,00 Euro zu finanzieren. Die GRENKE BANK AG hat die Privatbank Hesse Newman & Co. AG (seit 1977) im Februar 2009 übernommen. Als Kooperationspartner der GRENKE BANK AG bin ich der erste Ansprechpartner für Franchise-Finanzierungen und berate entsprechend die Antragsteller.

Leser: Guten Morgen Herr Lockemann. Inwieweit ist die Kreditzusage der GRENKE BANK innerhalb von 24 Stunden nach Antragstellung wirklich verbindlich oder doch wieder abhängig von der Bewilligung durch das jeweilige Förderinstitut?

Klaus Lockemann: Die Zusage innerhalb von 24 Stunden erfolgt von der GRENKE BANK AG (Hausbankprinzip). Anschließend wird der Antrag bei dem entsprechenden Förderinstitut umgehend gestellt. Das Förderinstitut trifft selber nochmals eine Entscheidung über den Antrag.

Leser: Sehr geehrter Herr Lockemann, finanziert die Grenke-Bank auch ausländische Franchisenehmer deutscher Franchisegeber?

Klaus Lockemann: Die GRENKE BANK AG finanziert grundsätzlich nur Vorhaben in Deutschland, weil die Finanzierung durch die schon beschriebenen Förderprogrammen (siehe oben) jeweils durchgeführt werden. Die Förderprogramme sehen leider keine Finanzierung außerhalb von Deutschland vor.

Leser: Welche Voraussetzungen müssen Franchisesysteme erfüllen, damit die GRENKE BANK die Finanzierung ihrer Franchise-Nehmer unterstützt?

Klaus Lockemann: Zuerst wird das Franchise-System von der GRENKE BANK AG und mir besucht. Das Franchise-System wird auf Seriosität und auf die Förderfähigkeit geprüft. In einer Vorstandssitzung der GRENKE BANK AG wird anschließend die Entscheidung getroffen, ob die GRENKE BANK AG das Franchise-System begleiten kann. Wenn der Beschluss positiv ausfällt, braucht in der Zukunft das System nicht mehr geprüft zu werden. Somit ist auch eine schnelle Bearbeitung bei den Finanzierungsanfragen gewährleistet.

Leser: Können Franchise-Gründer für eine Finanzierung auch direkt auf Sie zugehen oder ist grundsätzlich der Franchise-Geber Ihr erster Ansprechpartner?

Klaus Lockemann: Selbstverständlich können Franchise-Gründer mich direkt kontaktieren. Mit dem Franchise-Gründer spreche ich dann die weitere Vorgehensweise direkt ab. Aber auch die Franchise-Systeme bzw. Franchise-Geber können mich gerne jederzeit kontaktieren, um die weitere Vorgehensweis zu besprechen bzw. mit dem Franchise-Gründer Kontakt aufzunehmen.

Leser: Sind Sie der einzige Berater im Bereich Franchise, der mit Grenke zusammenarbeitet?

Klaus Lockemann: Im Bereich des Franchisings gibt es nur zwei spezialisierte Beratungsunternehmen, die eine Kooperation mit der GRENKE BANK AG haben.

Leser: Hallo Herr Lockemann! Werden Gründungen über 100.000 auch finanziert? Ein Beispiel: Ware Erstausstattung ca. 170.000 Einrichtung/Lizenz ca. 80.000 Eigenkapital 15%

Klaus Lockemann: Die maximale Finanzierungssumme beträgt bei beiden Förderprogrammen Euro 100.000,00. In Ihrem Beispiel haben Sie eine Investition (gesamt) von Euro 250.000,00. Ihr Eigenkapital beträgt 37.500,00, so dass eine Finanzierung von Euro 212.500,00 geschehen muss. Da die Finanzierungssumme max. 100.000,00 Euro beträgt, ist somit die Finanzierung Ihres Beispiels mit der GRENKE BANK AG leider nicht möglich.

Leser: Warum müssen Sie das Franchise-System gesondert begutachten? Warum reicht der GRENKE BANK die Anerkennung der Förderfähigkeit durch die KFW nicht aus? Wer trägt die Kosten?

Klaus Lockemann: Die GRENKE BANK AG und wir behalten uns das Recht vor, das Franchise-System selbst zu begutachten, um sich auch ein persönliches Bild vom System zu machen. Dabei entstehen selbstverständlich keine weiteren Kosten, wie z.B. Honorar, etc.. Der Franchise-Geber investiert ca. 2 Stunden für ein Gespräch (vor Ort) und stellt die notwendigen Unterlagen zur Verfügung.

Leser: Muss der Franchise-Gründer für die Kosten der Finanzierungsberatung aufkommen, wenn er sich direkt an Sie wendet oder spezielle Fragen hat?

Klaus Lockemann: Die Kosten einer Finanzierungsberatung trägt der Auftraggeber, also i.d.R. der Franchise-Gründer. Als anerkannter Berater der KfW-Beraterbörse kann ein Zuschuss von bis zu 90% des Beraterhonorars gewährt werden. Einzelne Fragen z.B. zu der Vorgehensweise, etc. sind natürlich kostenlos.

Leser: Wie viele Fälle haben Sie über Grenke bereits erfolgreich abgewickelt?

Klaus Lockemann: Es sind schon mehrere Franchise-Finanzierungen von der GRENKE BANK AG begleitet bzw. abgewickelt worden. Ich kann auch die Zeitaussage der GRENKE BANK AG bestätigen (24 Stunden).

Leser: Ich sehe beim Angebot der GRENKE BANK für die meisten Franchise-Gründungen noch nicht den großen Vorteil gegenüber der Vermittlung von Förderdarlehen durch Hausbanken. Vielleicht abgesehen vom Zeitfaktor. Übersehe ich da etwas?

Klaus Lockemann: Zu einem ist der große Zeitvorteil zu erwähnen. Zum anderen erspart sich der Gründer das „lästige Bankgespräch“ und die eventuellen vielen Bankbesuche. Des Weiteren hat der Gründer nur einen Ansprechpartner. Er bekommt zudem eine professionelle Beratung. Viele Geldinstitute berücksichtigen leider auch nicht immer die Förderprogramme. Die GRENKE BANK AG begleitet ausschließlich das Vorhaben mit den schon erwähnten Förderprogrammen. Ich denke, dass die Kooperation mit der GRENKE BANK AG auch Ihnen bzw. Ihren Franchise-Interessenten (Franchise-Nehmern) erheblich Vorteile und einen großen Mehrwert bietet.

Leser: Oft suchen wir als Franchisegeber für unsere Partner eine Finanzierung im Packet. Also Förderprogramm, Leasing und Mietkautionslösung. Deckt die Grenke Bank AG auch breitere Dienstleistungen ab?

Klaus Lockemann: Als Tochterunternehmen eines börsennotierten Leasingunternehmens, der GRENKELEASING, kann hier auf ein entsprechendes Netzwerk zurückgegriffen werden. Auch die Frage der Mietkaution kann im Netzwerk (z.B. Mietkautionsbund) geklärt werden. Bei der Finanzierungsberatung werden diese Fragen auch behandelt und entsprechende Vorschläge von mir unterbreitet.

Leser: Guten Morgen Herr Lockemann, wie lange dauert die Vorlaufzeit für eine Finanzierung, wenn Sie meinen Franchisegeber erst prüfen?

Klaus Lockemann: Vielleicht ist ja Ihr Franchise-Geber schon geprüft worden. Wir haben schon einige Gespräche geführt und einige Franchise-Systeme nehmen unsere Dienstleistung auch schon in Anspruch. Um den Datenschutz zu gewährleisten, mache ich Ihnen den Vorschlag, mich persönlich zu kontaktieren. Dann kann ich Ihnen mitteilen, ob Ihr Franchise-Geber schon begutachtet worden ist. Nach dem Gespräch mit dem Franchise-Geber werden ca. 3-4 Wochen vergehen, bis eine endgültige Entscheidung vorliegt. Die ausgehändigten Unterlagen und das Gesprächsergebnis müssen für die anschließende Vorstandssitzung entsprechend aufgearbeitet werden. Anschießend ist der Bearbeitungszeitraum wesentlich geringer, da nur noch die einzelne Anfrage bearbeitet werden muss.

Leser: Hallo Herr Lockemann, was kostet mich als Franchisenehmer Ihre Dienste? Werden Sie nur im Erfolgsfall bezahlt (Provision)? Oder muss ich Sie generell bezahlen, auch wenn es keine Finanzierung seitens der Grenke Bank gibt?

Klaus Lockemann: Hierbei sind zwei Vorgehensweise zu berücksichtigen. 1.) Wenn Sie einen Zuschuss im Rahmen des Gründercoaching beantragen wollen, so sind die max. Tagessätze von der KfW entsprechend vorgegeben. 2.) Bei einer Beratung außerhalb des zuschussfähigen Coaching werde ich rein nach Zeitaufwand bezahlt. Als öbuv Sachverständiger darf ich kein Erfolgshonorar nehmen, da ich dadurch meine Unabhängigkeit und meine Neutralität ansonsten verlieren würde. Um Ihnen eine Sicherheit zu geben, biete ich Ihnen die Erstberatung an.

Leser: Teilen Sie Franchise-Gründern auf Anfrage mit, ob und mit welchem Ergebnis Sie das in Frage stehende System bereits geprüft haben?

Klaus Lockemann: Bei der Kontaktaufnahme und in der Erstberatung wird auch besprochen, welches Franchise-System angewendet wird. Hier kann ich auch einen entsprechenden Hinweis geben.

Leser: Verfügen die beiden eingeschalteten Beratungsunternehmen über die personellen Ressourcen, um die in Deutschland tätigen Franchise-Systeme zu prüfen und deren Franchise-Kandidaten zu beraten?

Klaus Lockemann: Ich bitte um Verständnis, dass ich nur für mein Unternehmen sprechen kann. Die personellen Ressourcen sind bis jetzt ausreichend, so dass eine bundesweite Beratung gesichert ist.

Leser: Was sollen Franchise-Nehmer tun, die einen höheren Finanzierungsbedarf als 100.000 EUR haben? Könnten sie nicht über die GRENKE BANK Fördermittel beantragen und den Rest über die Hausbank finanzieren?

Klaus Lockemann: Bei der GRENKE BANK AG ist eine Finanzierung bis zu 100.000,00 Euro möglich. Sollte Eigenkapital vorhanden sein, so könnte z.B. die restliche Summe über das Eigenkapital abgedeckt werden. Ist das nicht der Fall, so muss ein anderes Geldinstitut (Bank/Sparkasse) angefragt werden. Dabei können auch andere Fördermitteln in die Finanzierung mit eingebaut werden, um eine gute und sichere Finanzplanung zu machen.

Leser: Können Gründer erneut den Beratungszuschuss der KfW in Anspruch nehmen, wenn eine erste Gründung scheitern sollte?

Klaus Lockemann: Bei dem Beratungszuschuss (Gründercoaching Deutschland, Vorgründungcoaching, etc.) spielen mehrere Faktoren eine große Rolle. So weiß ich z.B. nicht, welches Coaching Sie schon einmal in Anspruch genommen haben, bzw. welches Coaching Sie hier genau ansprechen. Des Weiteren weiß ich auch nicht, wie viele Beratertage genutzt wurden. Ich darf Ihnen den Vorschlag machen, dass Sie mich per E-Mail einfach kontaktieren, um Ihnen weiter zu helfen.

Leser: Warum bevorzugen die Hausbanken die Vergabe eigener Gründungsdarlehen anstelle haftungsreduzierter Fördermittel? Ist der bürokratische Aufwand so groß?

Klaus Lockemann: Das kann mehrere Gründe haben. Einmal könnten dies die hohen bürokratischen Aufwände sein, dem stehen dann die geringeren Margen der Förderinstitute für die Hausbanken gegenüber. Es kann auch sein, dass der Berater einfach nicht das entsprechende Fachwissen hat, um die Förderprogramme anzubieten.

Klaus Lockemann: Leider ist die Zeit mal wieder viel zu schnell vergangen. Ich bedanke mich für die vielen interessanten Fragen und wünsche Ihnen eine gute Zeit sowie viel Erfolg für Ihr Vorhaben. Ihr Klaus Lockemann

 Klaus Lockemann

Klaus Lockemann

Klaus Lockemann

Sachverständiger für Finanzierungen und Finanzplanung sowie Verfasser von zahlreichen Publikationen.

Zum Expertenprofil
Der Newsletter für Franchise-Gründer
Weitere Infos zu den Vorteilen des Newsletters und der regelmäßigen Inhalte für den Interessenten.

Ausgewählte Top-Gründungschancen

  • Mrs.Sporty
    Mrs.Sporty

    Mrs.Sporty

    Das maßgeschneiderte Franchise-System: Frauensport-Club mit Fokus auf persönliche Betreuung
    Der Sportclub für Frauen in Ihrer Region und das Nr. 1 Erfolgssystem für Sie als Franchise-Partner!
    Benötigtes Eigenkapital: ab 15.000 EUR
    Vorschau
    Details
  • Sushi Palace
    Sushi Palace

    Sushi Palace

    Sushi Lieferservice
    Sushi wie von Meisterhand: Ihre Kunden werden begeistert sein. Eröffnen Sie jetzt Ihren Lieferservice auf Sterne-Niveau!
    Benötigtes Eigenkapital: ab 3.000 EUR
    Vorschau
    Details
  • RE/MAX Austria
    RE/MAX Austria

    RE/MAX Austria

    Immobilien-Franchise: Immobilienvermittlung
    Werden Sie Partner des größten und am schnellsten wachsenden paneuropäischen Immobilien-Franchisesystems und profitieren Sie von unserem Netzwerk!
    Benötigtes Eigenkapital: ab 40.000 EUR
    Vorschau
    Details