01.09.2007

Die sichtbaren Qualitätszeichen des Franchisings

Jedem Franchise-Interessierten stellt sich früh die Frage, woran erkennt man ein seriöses Franchise-System?

Es gibt mehrere Kriterien, die ein seriöses System kennzeichnen. Deutlich sichtbare Zeichen sind die Mitgliedschaft im Deutschen Franchise-Verband (DFV) und der DFV-System-Check .


Qualitätsgemeinschaft DFV
Der Deutsche Franchise-Verband gründete sich 1978 und bildet seither die Qualitätsgemeinschaft der Branche und ist damit die erste Adresse des Franchisings in Deutschland. Der DFV mit seinen mehr als 280 Mitgliedsunternehmen definiert die Branchen-Standards und achtet auf deren Einhaltung.

DFV-Ethik-Kodex
Denn die Aufnahmekriterien des DFV verpflichten seine Mitglieder zur Wahrung des DFV-Ethik-Kodex. Darin wurden die Arbeitsgrundlagen des fairen und partnerschaftlichen Franchisings im Umgang zwischen Franchise-Gebern und Franchise-Nehmern definiert. Der Franchise–Geber muss beispielsweise nachweisliche Erfahrungen mit mindestens einem Franchise-Nehmer in mindestens einem Pilotbetrieb belegen können. Zudem verpflichtet sich der Franchise-Geber Anfangsschulungen durchzuführen und kommerzielle als auch technische Unterstützung während der gesamten Vertragslaufzeit zu gewähren.
Im Ethik-Kodex wurden aber auch Pflichten für Franchise-Nehmer verankert. So muss sich der Franchise-Nehmer zur nachhaltigen Wahrung der gemeinschaftlichen Identität und des guten Rufes bekennen.

Mit dem DFV-Ehtik-Kodex verpflichten sich die DFV-Mitglieder nicht nur national, sondern auch international gegenüber der European Franchise Federation (EFF), deren Mitglied der DFV ist. Der Kodex wurde in Kooperation mit der Europäischen Kommission ausgearbeitet und gilt somit auch über die deutschen Grenzen hinaus.

Ein weiteres, sichtbares Qualitätszeichen ist der DFV-System-Check , den alle Vollmitglieder absolvieren müssen.

Qualitätssiegel des Franchising
Diesen Qualitätscheck führte der DFV 2005 ein und inzwischen gilt dieses Qualitätssiegel bereits als der „TÜV“ innerhalb der Franchise-Wirtschaft. Denn während des System-Checks wird das gesamte Franchise-System auf „Herz und Nieren“ geprüft.

Das Vertragswerk und das Handbuch des Franchise-Systems werden ebenso überprüft wie die Produkte und/oder Dienstleistungen. Besonders aufmerksam werden beim DFV-System-Check sowohl das Betreuungsprogramm (Leistung des Franchise-Gebers) als auch die Ergebnisse der Zufriedenheitsbefragung der Franchise-Nehmer bewertet. Außerdem werden Prozesse innerhalb der System-Zentrale untersucht und bewertet. Damit die Objektivität während der gesamten Befragung und Auswertung gewahrt wird, führt das der Universität Münster angegliederte Internationale Centrum für Franchising und Cooperation (F&C) als neutrale Instanz den System-Check durch.

Nur die Systeme, deren Werte den definierten Mindestanforderungen entsprechen, erhalten das begehrte DFV-Prüfsiegel. Die Franchise-Systeme, die den Standards teilweise nicht gerecht werden, haben die Möglichkeit nach zu bessern und im darauf folgenden Jahr einen erneuten Antrag auf Prüfung zu stellen.

Die Franchise-Systeme, die den DFV-System-Check bestanden haben, dürfen  das sichtbare Qualitätszeichen die folgenden drei Jahre tragen und müssen sich anschließend einem neuen DFV-System-Check stellen.
Mit dieser, in regelmäßigen Abständen wiederkehrenden Verfahrensweise, können der DFV und dessen Mitglieder die Qualitätsgemeinschaft innerhalb der Franchise-Wirtschaft mittel- und langfristig sichern.

Neben diesen sichtbaren Qualitätszeichen gibt es noch einige andere Kriterien, die ein seriöses Franchise-System auszeichnen. Deshalb sollten sich Franchise-Interessierte sorgfältig und ausführlich informieren.

Der DFV stellt allen Franchise-Interessierten auf seiner Internetseite www.franchiseverband.com kostenlose Checklisten und umfangreiches Informationsmaterial zur Verfügung.

Einen Überblick über Franchise-Systeme, die den DFV-System-Check erfolgreich absolvierten, finden Sie auf www.franchiseportal.de unter: virtuelle Messe - DFV geprüfte Franchise-Systeme .

Quelle: Deutscher Franchise Verband (DFV)

©copyright 01.09.07

Autor:

Deutscher Franchiseverband e.V.

Glossar