14.06.2018

Kabelloses EMS-Training: Junges Franchise-System EMSRaum eröffnet fünften Standort

EMSRaum wurde erst vor gut einem Jahr gegründet. Hinter der Franchise-Marke steht die Eaglefit GmbH mit Sitz in Langenau bei Ulm, die unter anderem auch Sling-Trainings-Geräte entwickelt und vertreibt. Das Franchise-System will sich in mehr als einer Hinsicht von anderen EMS-Konzepten unterscheiden. Aktuell konnte EMSRaum zwei weitere Studioeröffnungen feiern.

Beim EMS-Training werden die Muskeln mithilfe spezieller Trainingsanzüge von außen elektrisch stimuliert. Bereits mit 20 Minuten Training pro Woche sollen so erhebliche Erfolge erzielt werden können. Bei vielen EMS-Franchise-Systemen sind die EMS-Anzüge kabelgebunden und schränken den Aktionsradius der Trainierenden damit ein. EMSRaum hingegen setzt auf kabellosen EMS-Anzüge der Marke AQ8 mit einer Reichweite von 700 Metern. Die Eaglefit GmbH ist seit 2017 Distributor der kabellosen AQ8-EMS-Geräte des spanischen Herstellers Lexter für Deutschland, Österreich und die Schweiz.

Mehr Flexibilität beim Training

Durch die kabellosen Anzüge kann das Training weitaus abwechslungsreicher gestaltet werden als bei kabelgebundenen Systemen. So ist zum Beispiel auch Outdoor-Training möglich. Das EMSRaum-Training wird zudem mit Sling- und Kettlebell-Übungen kombiniert. Ein weiterer Unterschied zu anderen EMS-Konzepten: Bei EMSRaum wird gemeinsam in der Kleingruppe trainiert.

Keine Einstiegsgebühr für Franchise-Gründer

Vor Kurzem konnte das Franchise-System in Wolfratshausen den vierten Standort einweihen. EMSRaum Nummer fünf folgte erst vor wenigen Tagen in Ulm. Die Macher hinter dem jungen EMS-Konzept waren eigenen Angaben zufolge „selbst viele Jahre Franchisenehmer“ eines EMS-Systems. Das eigene Konzept soll nun auf die Elemente fokussieren, die für Lizenz-Nehmer am wichtigsten sind. Bei EMSRaum zählt dazu neben einer fundierten Ausbildung, eine ansprechende, aber zugleich preiswerte Ausstattung des Studios, das Gruppentrainingskonzept und ein ausgeklügeltes Werbekonzept. Von seinen Lizenznehmerinnen und - nehmern verlangt EMSRaum keine einmalige Einstiegsgebühr. Bei manchen anderen EMS-Systemen werden hier teils vier- bis fünfstellige Beträge fällig. EMSRaum berechnet seinen Partnern derzeit lediglich eine monatliche Lizenz- und Werbegebühr in Höhe von 450 Euro. (red.)

Autor:

Nachrichten-Redaktion
Nachrichten-Redaktion
FranchisePORTAL GmbH
Finden Sie Ihr passendes Franchise-System mit unserer Komfortsuche!
Angebote suchen
Informieren
Gründen!
Jetzt mein System finden

Glossar