12/16/2018

Franchise-System Lufthansa City Center: Neuer Markenauftritt und deutlich weniger Standorte

Lufthansa City Center (LCC) ist eigenen Angaben zufolge mit international mehr als 570 Büros und einem Gesamtumsatz von rund 5,3 Milliarden Euro das weltweite größte unabhängige Franchise-System im Reisebüromarkt. Jetzt hat das Unternehmen erstmals seit 27 Jahren sein Corporate Design überarbeitet. Die Zahl der LCC-Büros weltweit ist in diesem Jahr deutlich zurückgegangen.

Wie Lufthansa City Center mitteilt, haben die beiden Franchise-Unternehmen Lufthansa City Center Reisebüropartner (LCR) und Lufthansa City Center International (LCCI) das eigene Corporate Design angepasst. Dabei werde auf das Lufthansa-Design aufgebaut und gleichzeitig eine eigene Designwelt für das Reisebürogeschäft eingeführt. LCC verwende zwar ebenfalls die neue Lufthansa-Schriftart und auch die Primärfarbe Deep Blue der Airline sowie den filigraneren Kranich in einem dünneren Kreis, zugleich werde aber die Wortmarke „City Center“ gestärkt. LCC trete zudem mit einer zusätzlichen eigenen Bilder- und Farbwelt auf.

„Im Laufe der Jahre haben wir viele Submarken und Logo-Varianten entwickelt. Wir wollen ein einheitliches Bild in den Köpfen unserer Kunden verankern und unsere Marke mit Leidenschaft für das Thema Reisen aufladen“, so LCC-Interimsgeschäftsführer Klaus Schneider. Das neue Logo gilt ab Anfang 2019. Die Franchise-Nehmer können aber in einer 18-monatigen Übergangsphase vorhandenes Material wie Visitenkarten, Briefpapier oder Werbemittel aufbrauchen. Am teuersten für die Franchise-Partner die Umstellung der Außenwerbung. Hier lässt LCC den Franchise-Nehmern fünf Jahre Zeit.

Insgesamt weniger Standorte, Umsatz und Mitarbeiter

Die Zahl der LCC-Standorte weltweit ist in diesem Jahr deutlich gesunken. Sprach das Unternehmen noch im April 2018 von „mehr als 650 Büros in rund 90 Ländern“, ist inzwischen nur noch von „mehr als 570 Büros in etwa 90 Ländern“ die Rede. Den Gesamtumsatz bezifferte LCC im April noch mit „rund sechs Milliarden Euro“. Nun spricht das Unternehmen „von rund 5,3 Milliarden Euro“. Auch die Zahl der Mitarbeiter weltweit ging zurück - von rund 5.600 auf nunmehr 5.300. In Deutschland sank die Zahl der Mitarbeiter von 2.500 auf 2.400. Konstant blieben hingegen die LCC-Standorte in Deutschland. Hier spricht das Unternehmen seit rund zehn Jahren von 300 Büros. (red.)

Autor

Nachrichten-Redaktion
Nachrichten-Redaktion
FranchisePORTAL GmbH
Finden Sie Ihr passendes Franchise-System mit unserer Komfortsuche!
Angebote suchen
Informieren
Gründen!
Jetzt mein System finden

Glossar