4/11/2019

Burgerista: Erster Franchise-Standort ist auch Flagship-Store mit neuem Design

2012 begann Burgerista damit, seine Burger in einem kleinen Kiosk in Linz zu verkaufen. Heute gibt es das Gastronomie-System zehnmal in Österreich und neunmal in Deutschland. Aktuell feiert der Gourmet-Burger-Anbieter die Eröffnung des ersten Franchise-Standorts.

Sein Franchise-Konzept stellte Burgerista erstmals im Herbst 2016 vor. Ende 2018 meldete das Unternehmen die Vertragsunterzeichnung mit dem ersten Franchise-Nehmer Rigers Shabani. Nun hat der Franchise-Partner mit seiner RS Millennium GmbH in der Wiener Millenniums City seinen ersten Standort aufgemacht. Das neue Restaurant ist nicht nur bereits das zehnte in Österreich, sondern zugleich ein neuer Flagship-Store mit neuem Design. Entwickelt wurde das Design vom Star-Architekten Matteo Thun. „Unser neues Design lädt Gäste mit einer Premium-Wohlfühlatmosphäre nicht nur zum Essen, sondern auch zum Relaxen ein. Holz dominiert, die schwarz-rote Farbgebung transportiert unser einzigartiges Markenerlebnis“, so Burgerista-CEO Michael Thilo Werner. Die Franchise-Expansion soll weitergehen: Burgerista plant neue Standorte in rund zehn Städten Österreichs und 20 in Deutschland.

Wer sich als Franchise-Partner von Burgerista selbstständig machen will, muss mindestens 5.000 Burger im Rahmen eines Trainings-on-the-Job gegrillt haben. Als Leistungen für seine Franchise-Nehmer nennt das Unternehmen unter anderem Hilfe bei der Standortwahl und bei Personalfragen sowie Unterstützung in den Bereichen IT, Finanzen, Marketing, Einkauf und Qualitätssicherung. (red.)

Bild: (c) PhilippLipiarski / Burgerista

Jetzt Infos anfordern

Autor:

Nachrichten-Redaktion
Nachrichten-Redaktion
FranchisePORTAL GmbH
Finden Sie Ihr passendes Franchise-System mit unserer Komfortsuche!
Angebote suchen
Informieren
Gründen!
Jetzt mein System finden

Glossar