FranchisePORTALFranchisePORTAL6
Franchising

Anzeigen

Erfahren Sie Neuigkeiten aus der Franchise-Wirtschaft!

Aktuelle Nachrichten, Themenspecials, Interviews & Erfolgsstories

Abonnieren Sie unseren kostenfreien Newsletter rund ums Franchising!

Franchise-Journal

Panorama » Migranten - Selbstständigkeit und Franchising

 

Inhaltsverzeichnis

Interview

Frühere Beiträge

Gründungsmotivation für Migranten

Migranten machen sich deutlich häufiger selbstständig als Einheimische. Dieser Satz allein hat eine enorme Bedeutung für die deutsche Wirtschaft und insbesondere auch für die deutsche Franchise-Wirtschaft. Auch in Folge der demografischen Entwicklung wird die hiesige Wirtschaft zunehmend auf Gründer mit Migrationshintergrund angewiesen sein. Es stellt sich die Frage, warum Migranten so viel häufiger den Schritt in die Selbstständigkeit wagen. 


Neuere Studien (siehe auch weiterführende Links) sehen im ausgeprägten Gründungsverhalten von Menschen mit Migrationshintergrund eine Reaktion auf schlechtere Bedingungen am Arbeitsmarkt. In den Medien werden diese Gründungen – oft „getrieben“ oder „Notgründung“ genannt – zu Unrecht als minderwertig dargestellt, denn sie scheitern keinesfalls häufiger. Die Gründe für schlechtere Chancen bei der Arbeitssuche können vielfältig sein. Schlechtere Sprachkenntnisse, die Nicht-Anerkennung im Ausland erreichter Bildungsabschlüsse oder aber Diskriminierung sind dafür nur einige Beispiele. Dem KfW Gründungsmonitor 2011 zu Folge sind unter den Gründern mit Migrationshintergrund  vor allem die „Nicht-EU-Ausländer“ besonders stark vertreten, was wiederum auf das Problem nicht-anerkannter Abschlüsse hinweist. Für EU-Ausländer ist der Zugang zum Arbeitsmarkt leichter, wie auch die neue Regelung zur Arbeitnehmerfreizügigkeit in Europa seit dem 1. Mai zeigt.


Die meisten Migranten, die in Deutschland leben, verfügen über Vorerfahrungen und mentale Voraussetzungen, die sie für eine Selbstständigkeit besonders geeignet machen. Denn indem sie ihr Heimatland in der Hoffnung auf ein höheres Einkommen und ein besseres Leben verlassen und einen Neuanfang in Deutschland gewagt haben, verfügen sie über Merkmale wie Ehrgeiz, geringere Risikoaversion und eine hohe Leistungsbereitschaft. Allesamt Merkmale, die erfolgreiche Gründer vorweisen. Nicht zuletzt gibt es im eigenen kulturellen Umfeld der Migranten oftmals auch viel mehr Vorbilder, die eine Selbstständigkeit gewagt haben, als das bei Deutschen der Fall ist.

Seite : Gründungsmotivation für Migranten

Seite : Zahlen, Daten und Fakten

Seite : Hürden auf dem Weg in die Selbstständigkeit

Seite : Migranten und Franchise-Systeme profitieren voneinander

Seite : Weiterführende Links zum Thema

Interview: Interview mit Suat Bakir, TD-IHK

Content Management Software (c)opyright 2000-2011 by HELLMEDIA GmbH
Facebook Banner
1574
Suchbegriff
(Marke)

Franchise-Treff

 
© 2000-2015 FranchisePORTAL GmbH - Beratung, Konzept, Design, Programmierung und CMS by HELLMEDIA GmbH